Covestro-Chef führt den Chemieverband

Annina Schopen,

Markus Steilemann zum VCI-Präsidenten gewählt

Dr. Markus Steilemann ist neuer Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI). Die Mitgliederversammlung votierte in Berlin für den Vorstandsvorsitzenden von Covestro.

Dr. Markus Steilemann © VCI

Steilemann folgt turnusgemäß auf Evonik-Chef Christian Kullmann, der als Mitglied des VCI-Präsidiums bestätigt wurde. Die Amtszeit dauert zwei Jahre.

„Ich trete dieses Amt in Zeiten an, die für die deutsche Chemie noch nie so ernst und herausfordernd waren wie jetzt. Unsere Unternehmen sind Innovationsmotor und Rückgrat der Wirtschaft. Aber seit Monaten arbeiten wir im Krisenmodus. Niemand darf mehr die Augen davor verschließen, dass auch solide geführte Unternehmen wegen Energiepreisen auf einem nie da gewesenen Rekordniveau mit dem Rücken zur Wand stehen, ihre Produktion drosseln oder gar einstellen“, sagte Markus Steilemann und betonte: „Wenn Unternehmen nicht mehr rentabel produzieren können, sind die Folgen für unsere gesamte Gesellschaft fatal. Nur mit einer starken Wirtschaft können wir die Herausforderungen in unserem Land bewältigen – ökonomisch, ökologisch und sozial. Dafür setze ich mich in den kommenden zwei Jahren als VCI-Präsident ein.“

Trotz der drohenden Rezession bleibt die nachhaltige Transformation der Branche ein Leitthema für Steilemann: „Natürlich liegt unser Fokus momentan darauf, die Energiekrise zu bewältigen und den Industriestandort Deutschland zu erhalten. Die durch den russischen Angriffskrieg hervorgerufene Energiekrise zeigt aber, wie wichtig es ist, die Zukunft unserer Industrie klimaneutral, digital und zirkulär zu gestalten. Um diesen Kurs zu halten, brauchen wir schnellere Genehmigungsverfahren, international wettbewerbsfähige Gas- und Strompreise und riesige Mengen von bezahlbarem grünem Strom und Wasserstoff. Das sind die Leitplanken, die uns die Politik in Berlin und vor allem in Brüssel bauen muss, anstatt uns mit immer neuen, nicht leistbaren Anforderungen auszubremsen. Hier muss die Fahrtrichtung dringend geändert werden.“

Anzeige

VCI-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Große Entrup wünschte dem neuen Präsidenten Markus Steilemann und den neu gewählten Mitgliedern des Präsidiums für ihre Amtszeit viel Erfolg und eine glückliche Hand. „Wir stehen gemeinsam vor Mammutaufgaben: Wir müssen die akuten Krisen bewältigen, aber auch die langfristigen Transformationsziele im Blick behalten."

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige