News

Metall und Plastic gehört zur Optima Group

Das Radolfzeller Unternehmen ist Hersteller von Isolatoren und E-Beam-Sterilisatoren für Abfüll- und Verpackungsanlagen von Arzneimitteln. Die Optima Group Pharma ist in diesem Geschäftsfeld tätig und sieht sich hier als einen der führenden Anbieter. Die Produktion von Metall und Plastic am Standort Radolfzell soll unverändert fortgeführt werden, Christoph von Stenglin wird das Unternehmen weiterhin leiten.

Als derzeit einziges Unternehmen am Markt könne die Optima Group Pharma nun die Funktionen Füllen und Verschließen, pharmazeutische Gefriertrocknung, E-Beam-Sterilisation, Barrieretechnologien (einschließlich Isolatoren) sowie weitere vor- und nachgeschaltete Funktionen mit schon im Vorfeld aufeinander abgestimmten Schnittstellen anbieten.

Metall und Plastic erzielte 2009 mit 72 Mitarbeitern 19 Mio. Euro Umsatz. Die Optima Group Pharma ist Teil der Optima Group, die im Jahr 2009 rund 200 Mio. Euro erwirtschaftete. In der Unternehmensgruppe sind 1200 Mitarbeiter tätig.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...