Aussteller-Stimmen zur Fakuma 2023

Annina Schopen,

Monika Hofmann, Kraiburg TPE

Vom 17. bis 21. Oktober findet in Friedrichshafen die Fakuma 2023 statt. Das KUNSTSTOFF MAGAZIN hat unter den Ausstellern nachgefragt: Welche Erwartungen haben Sie an die Fakuma und welche Trends und Entwicklungen sehen Sie in der Kunststoffindustrie?

Monika Hofmann, Director EMEA, Kraiburg TPE © Kraiburg TPE

Welche Erwartungen haben Sie an die Fakuma 2023?
Wir freuen uns darauf herauszuhorchen, wie die Themen rund um Nachhaltigkeit in den vergangenen 24 Monaten vorangetrieben wurden. In den letzten zwei Messejahren wurde ein Großteil der Themen ausstellerübergreifend in einen grünen Umhang gepackt. Wir befinden uns nun an dem Punkt, an dem die absolute Notwendigkeit weiterhin hoch ist, aber sich auch eine gewisse Selbstverständlichkeit eingespielt hat. Die gesamte kunststofferzeugende sowie verarbeitende Branche verfügt mittlerweile über Wissen und Erfahrungen aus erster Hand, was nachhaltigere Lösungen betrifft. Was die nachgelagerte Industrie jetzt aus dem reichhaltigen Angebot macht, erhoffen wir uns, auf der Fakuma herauszufinden.

Welche Trends und Entwicklungen sehen Sie in der Kunststoffindustrie, die auf der Messe diskutiert werden könnten?
In gewisser Weise sehen wir eine Re-Fokussierung zurück auf das Produkt, allerdings mit dem Erkenntnisgewinn, dass Nachhaltigkeit mitgedacht werden muss. Es geht an die Substanz und die konkrete Realisierung in Projekten. Mit diesen veränderten Grundvoraussetzungen lässt sich dann ein echter Mehrwert generieren, der sich nicht mehr "nur" auf möglichst plakative Zahlen konzentriert.

Anzeige

Welche Neuheiten werden Sie vorstellen?
Im Vordergrund stehen neue TPE-Compounds für anspruchsvolle Trink- und Heißwasseranwendungen. Im Rahmen unserer erweiterten Kreislaufprodukte präsentieren wir zudem erstmalig mehrere Materialien mit hohen biobasierten und recycelten Rohstoffanteilen von bis zu 80 %.

Monika Hofmann, Director EMEA, Kraiburg TPE

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fakuma 2024

Es wird wieder voll in Friedrichshafen

Vom 15. bis 19. Oktober 2024 treffen sich Aussteller und Fachbesucher zur 29. Fakuma. Rund acht Monate vor Messebeginn sieht alles danach aus, dass es wieder voll wird in Friedrichshafen. Anfang Februar traf sich der Ausstellerbeirat.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige