News

Neuer gemeinschaftlicher Arbeitskreis von AVK und IKV "Integrative Produktionstechnik für Composite-basierte Materialsysteme" gegründet

Am 7. Mai 2013 fand die konstituierende Sitzung des AVK/IKV-Arbeitskreises "Integrative Produktionstechnik für Composite-basierte Materialsysteme" am Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen statt. Rund 40 Teilnehmer, sowohl AVK-Mitglieder als auch Mitglieder der IKV-Fördervereinigung, nahmen an dieser ersten Sitzung teil und sind an einer regelmäßigen Fortführung des Arbeitskreises sehr interessiert.

Die effiziente und effektive Gestaltung von Produktionsprozessen und Prozessketten im Composite-Bereich erhält vor dem Hintergrund einer angestrebten (Groß-) Serienfertigung von Bauteilen speziell im Automobilbereich einen zentralen Stellenwert. Der vor diesem aktuellen Hintergrund gegründete neue Arbeitskreis ist ein gemeinsames Angebot der AVK und des IKV für deren Mitglieder.

Dr. Elmar Witten, AVK-Geschäftsführer und Dr.-Ing. Kai Fischer, Leiter des Arbeitskreises und Leiter der Abteilung Faserverstärkte Kunststoffe am IKV, eröffneten die Sitzung mit einer Begrüßung und einer Vorstellungsrunde.

Thematisch soll der Arbeitskreis in Zukunft Fragen zur effizienteren Fertigung von Composites und darauf basierenden Multimaterialsystemen beantworten, die sich aus den Wechselwirkungen der einzelnen Schritte von Prozessketten ergeben.

Anzeige

Der Arbeitskreis bildet eine Plattform für den branchenübergreifenden Austausch von Unternehmen aus den Bereichen Verarbeitung und Anwendung von Kunststoffen und Composites, Maschinen- und Werkzeugbau, Werkstoffentwicklung, Automatisierungs- und Montagetechnik, Messwerterfassung, Qualitätsmanagement sowie Prozesssimulation und -planung.

Bereichert wurde diese Sitzung durch Impulsvorträge von Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann, Leiter des Instituts für Kunststoffverarbeitung (IKV) an der RWTH Aachen und Dipl.-Ing. Martin Würtele, Technologieentwicklung, KraussMaffei Technologie GmbH.

Die nächste Sitzung findet am 8. Oktober 2013 in der AVK-Geschäftsstelle statt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...