Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Branchen, Märkte, Verbände> Archiv>

Werkstofftechnik - Passgenaue Kunststoff-Lösungen

WerkstofftechnikPassgenaue Kunststoff-Lösungen

Als Entwicklungspartner trat das Kunststoff Zentrum aus Leipzig mit einigen Lösungen zur Fakuma an, die zumindest als Denkanstoß dienen könnten.

sep
sep
sep
sep
Kunststoff-Zentrum in Leipzig gemeinnützige Gesellschaft mbH

Moderne Konzepte für die Zukunft, Neuentwicklungen oder Verbesserungen von Prozessen und Produkten – das Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) sieht sich seit vielen Jahren als innovativer und zuverlässiger Partner der Industrie. Auf der Fakuma präsentiert sich das Brancheninstitut pünktlich zum Jubiläum mit neuem Logo und neuer Webseite. Inhaltlich will man mit einer Bandbreite beispielhafter Ergebnisse der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit punkten.

Die Messebesucher konnten auf dem KUZ-Stand mit den Experten ins Gespräch kommen und neue innovative Lösungsansätze zu Funktionsintegration, intelligentem Leichtbau, Mikrokunststofflösungen, Mehrkomponententechnologien zur Veredlung von Oberflächen sowie zum Ultraschall-Nieten und -Schweißen von Kunststoffen kennenlernen. Ein breites Portfolio von praxisorientierten Seminaren sowie Prüfleistungen des Akkreditierten Prüflabors runden das Angebot ab.

Anzeige

Geschäftsführer Peter Bloß fasst zusammen, wie das KUZ seine Kunden als Entwicklungspartner und Problemlöser in den Technologiefeldern Spritzgießen, PUR-Verarbeitung, Schweißen und Mikrotechnik unterstützen kann: „Im laufenden Betrieb kann es für Unternehmen schwierig sein Entwicklungen voranzutreiben und in den Produktionsablauf zu integrieren. Hier setzen wir an und geben wichtige Impulse, wie Ideen umgesetzt, Prozesse optimiert und Produktverbesserungen angeschoben und realisiert werden können.“

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

WPC-Verarbeitung

Kooperationsprojekt SKZ und Uni KasselSimulation für WPC-Extrusionswerkzeuge

Das SKZ arbeitet zusammen mit dem Fachgebiet Strömungsmechanik der Universität Kassel an der Optimierung von Extrusionswerkzeugen für Wood Polymer Composites (WPC).

…mehr
Arburg Allrounder 720 A 3200-800

Forschung an hochpräzisen und großflächigen...Fraunhofer IPT forscht mit neuer Spritzgießmaschine von Arburg

Das Fraunhofer IPT verfügt seit kurzem über eine neue elektrische Spritzgießmaschine von Arburg mit 320 Tonnen Schließkraft, die sich besonders für die Herstellung hochpräziser und großflächiger Optikkomponenten eignet. Es ist damit die einzige Forschungseinrichtung in Deutschland, die bereits eine Spritzgießmaschine dieser Baugröße für Forschungsprojekte und Bemusterungen optischer Komponenten einsetzt.

…mehr

EnergieeinsparungGebündelte Zukunftstechnik

Mit Ideen und Demonstratoren will das Kunststoff-Institut einige Ansätze für neue Technologien zeigen, darunter auch die Weiterentwicklung der variothermen Spritzgießprozesse.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Qualifizierung von Quereinsteigern

Quereinsteiger für den Spritzguss fit machenKUZ bietet Qualifizierungsseminare für gewerbliche Mitarbeiter an

Im Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) startet am 19.09.2016 die neue Weiterbildungsmaßnahme „Spritzgießen für Quereinsteiger mit Zertifikatsabschluss gemäß Qualifizierungsnorm des GKV/Tecpart“ für Mitarbeiter im Spritzguss.

…mehr
Publikation des KUZ vom 21. Januar 1993. (Bild: K-Zeitung)

Forschung und Ausbildung25 Jahre Fördergemeinschaft KUZ Leipzig

Mehr als 25 Jahre besteht die „Fördergemeinschaft für das Kunststoff-Zentrum in Leipzig e.V.“, alleiniger Gesellschafter der Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH.

…mehr