Polen kaufen insolventen Spritzgießer

Pearl Stream übernimmt Autozulieferer Burkhardt

Die Pearl Stream S.A. übernimmt den insolventen Autozulieferer Burkhardt Kunststoffverarbeitung mit Wirkung zum 11. März 2017, meldet Insolvenzverwalter Holger Leichtle. Der Unternehmenssitz in Vaihingen sowie 150 der zuletzt 360 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben.

Burkhardt Kunststoffverarbeitung hatte im Mai 2016 Insolvenzantrag gestellt, am 1. Juli 2016 wurde das Verfahren eröffnet. Seitdem hatte der Insolvenzverwalter den Geschäftsbetrieb fortgeführt und nach Übernahmeinteressenten gesucht. Pearl Stream bezeichnet sich als aufstrebenden Hersteller von Kunststoffartikeln mit zwei Produktionsbetrieben im Südwesten Polens. Die Gesellschaft entstand im Jahr 2010 und arbeitet mit koreanischen Unternehmen zusammen, die in Polen tätig sind. Pearl Stream will große Teile der Burkhardt-Produktion nach Polen verlagern. Erhalten bleiben sollen in Vaihingen Teile des Spritzgießbetriebs und der Montage, sowie der Werkzeugbau, die Projektentwicklung und die gesamte Verwaltung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...