Krahn-Tochtergesellschaft

Annina Schopen,

Petrico Limited wird in Krahn UK umbenannt

Mit der Umbenennung des Tochterunternehmens Petrico zu Krahn UK, will das in Deutschland ansässige Chemiedistributionsunternehmen Krahn seinen Markenauftritt in Europa weiter vereinheitlichen.

Andrew Lamb und Dr. Rolf Kuropka © Krahn Chemie

Als Teil der Wachstumsstrategie des Unternehmens wurde die Petrico Limited, ein auf die Schmierstoff- und Additivindustrie spezialisierter Distributor von Mineralöl- und Chemieprodukten, im Zuge der Akquisition der Pemco Additives akquiriert. Die Umbenennung wurde zum 1. Mai 2022 wirksam und habe keine Auswirkungen auf Kunden, Vertragspartner oder bestehende Beziehungen, so das Unternehmen.

Die 1987 gegründete Petrico mit ihrem Hauptsitz in Sandbach, UK, ist ein nach ISO 9000 zertifiziertes Unternehmen. „Petrico hat sich auf dem Schmierstoffmarkt einen guten Ruf aufgebaut und es ändert sich nichts außer der Name. Wir werden unsere geschätzten Kunden und Lieferanten weiterhin unterstützen und bei Krahn weiterhin die Produktmarke Petrico, auch in anderen Regionen, verkaufen und fördern“, sagt Andrew Lamb, Managing Director der Krahn UK.

„Die Umbenennung der Petrico hilft uns, Krahn in diesen Märkten zu positionieren und ist ein großer Schritt in Richtung eines Pan-Europäischen Markenauftritts als erstklassiger Spezialchemikalien-Distributor und -Dienstleister sowie als exzellenter Partner auch in anderen Segmenten", sagt Dr. Rolf Kuropka, Geschäftsführer der Krahn Chemie.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige