News

Pfiffig kombiniert

Parallel zur K öffnet der Extruderspezialist Reifenhäuser sein eigenes Technikum am Standort Troisdorf für Besucher. Hier lassen sich Anlagen zeigen, die aus Platz- oder anderen Gründen nicht in den Hallen der Düsseldorfer Messe aufgebaut werden können. Damit hat Reifenhäuser die Möglichkeiten von K und eigenem "Showroom" pfiffig kombiniert. Neben Blasform- und Flachfolienanlagen samt ergänzender Technologien steht in diesem Jahr das Thema WPC (Wood Polymer Composite) im Mittelpunkt des Besucherinteresses: Schlagender Beweis dafür, dass sich auch im Prinzip bekannte und seit Jahren in der Praxis genutzte Techniken verbessern lassen - mit gelegentlich spektakulären Ergebnissen: Die während der K demonstrierte WPC-Anlage hat mit 1,5 Meter pro Minute Abzugsgeschwindigkeit die Leistung gegenüber bisherigen Anlagen verdrei- bis vervierfacht. Zudem wurden neben den bekannten ¿Holz"-Dielen weitere interessante Produkte gezeigt. Das Thema WPC ist sicher nicht neu, aber mit der nun demonstrierten Anlage dürfte der Technik nun wohl endgültig der Sprung in den Massenmarkt gelingen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...