Preisverleihung 2014

Geiger Spritzgießtechnik mehrfach ausgezeichnet

Innerhalb eines Jahres hat die Hans Geiger Spritzgießtechnik den "Großen Preis des Mittelstands" der Oskar-Patzelt-Stiftung erhalten, zum wiederholten Mal als "Top 100 Innovator" benannt, als "Nürnberger Unternehmen in sozialer Verantwortung" ausgezeichnet und für den "Bayerischen Mittelstandspreis" nominiert. Gründe dafür sieht das Unternehmen in der zukunftsorientierten Strategie, dem Engagement für die Region, der Innovationskraft und dem Schaffen neuer Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Derzeit beschäftigt das fränkische Unternehmen rund 200 Mitarbeiter. 16 davon sind Auszubildende in verschiedenen Berufen.

Zum vierten Mal war die Geiger Gruppe im Jahr 2013 für den großen Preis des Mittelstands nominiert. Dieses Mal gelang es sich gegen 4035 weitere Unternehmen durchzusetzen und den begehrten Wirtschaftspreis nach Nürnberg zu holen.

Die Hans Geiger Spritzgießtechnik ist eines von drei Unternehmen der Geiger Gruppe. Mit der Hans Geiger Formenbau sitzt sie in Nürnberg, die Reiter HG Geiger Kunststofftechnik in Hilpoltstein. Gegründet wurde das Unternehmen 1961 als Formenbau-Betrieb. 1968 kam der Bereich Spritzguss hinzu. Damals konzentrierte man sich besonders auf die Sparten Spielzeug und Fotografie, bevor die Kunststofffertigung in Angriff genommen wurde. Heute ist das Unternehmen spezialisiert auf die Herstellung komplexer Bauteile unter anderem für Elektronik- und Automobilhersteller.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießfertigung automatisieren

Zarter Zugriff

Für die Entnahme von Lüftungsdüsen der neuen Mercedes-Benz C-Klasse aus der Spritzgießmaschine benötigte Automobilzulieferer Fischer Automotive Systems eine Entnahmeeinheit, die die relativ warm aus der Form kommenden Bauteile sehr schonend...

mehr...