SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Branchen, Märkte, Verbände> Archiv>

pro-K: Seminar zur Einwerbung von Auszubildenden

pro-KSeminar zur Einwerbung von Auszubildenden

Der Pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff veranstaltet am 10. März 2016 das Seminar „Ausbildungsmarketing – Erfolgreiches Einwerben von Schülern in die Kunststoff verarbeitende Industrie“ in Frankfurt/M. Teilnehmern sollen Werkzeuge an die Hand gegeben werden, um dem Fachkräftemangel entgegenzutreten.

sep
sep
sep
sep
pro-K: Seminar zur Einwerbung von Auszubildenden

Das Einwerben von qualifizierten Auszubildenden wird zunehmend schwieriger. Bei einem deutlichen Rückgang der Schulabgänger entscheiden sich diese immer häufiger für ein Studium statt für eine Berufsausbildung. Der Aufwand, geeignete Kandidaten für einen Ausbildungsplatz zu bekommen, steigt. Während die Situation bei den kaufmännischen Berufen noch zufriedenstellend ist, ist sie bei den technischen Berufen in einigen Regionen bereits kritisch.

Ziel des Seminars sei es, den Teilnehmern Instrumente vorzustellen, um qualifizierten Nachwuchs zu gewinnen. Anhand einer Ist-Analyse werden die Teilnehmer darin geschult, wichtige Ausbildungsstrategien zur Einwerbung anzuwenden. Seminarleiter ist Francisco Rivera, der als Ausbildungsberater und Sachverständiger bei der Neuordnung zum Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik über umfangreiche Erfahrung verfügt.

Anzeige

Weitere Informationen unter http://www.pro-kunststoff.de

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Studium im Umfeld Additive Verfahren

Studienstart für Additive VerfahrenBerufsbegleitende Ausbildung zu neuen Technologien

Im Mai dieses Jahres startete der erste Studienkurs des neuen berufsbegleitenden Zertifikatsstudiums „Anwendungstechniker (FH) für Additive Verfahren/Rapid-Technologien“ mit der ersten Präsenzphase an der Hochschule Schmalkalden.

…mehr
In eine Fülle von Details zeigt das Spritzgießmuster, wie man Bauteile für den Spritzguss besser konstruieren kann. (Bild: VDWF)

Der Polymann grüßtBessere Lösungen für das Spritzgießen liegen auf der Hand

Unter dem Namen Polyman bringt der Kunststoff- und Formenbauerbranche im Vorfeld der Moulding Expo ein handliches Zwei-Komponenten-Teil auf den Markt, das je zur Hälfte einer kunststoffgerechten und einer nicht kunststoffgerechten Bauteilkonstruktion entstammt. 

…mehr
Moulding Expo 2017: Für Schüler und Azubis gibt es wieder viel zu entdecken. (Bild: Messe Stuttgart)

Branchenmesse mit ZusatzangebotNachwuchs für den Werkzeug-, Modell- und Formenbau

Die Nachfrage der Industrie nach qualifizierten Mitarbeitern ist anhaltend hoch. Die Veranstalter der Moulding Expo 2017 (30.5. bis 2.6.) bietet Highlights für junge Talente, um ihnen Einblicke in die Chancen und Attraktivität der Branche zu ermöglichen.

…mehr
Seminar- und Arbeitskreisbroschüre 2017 des Verbands Deutscher Werkzeug- und Formenbauer

WeiterbildungNase vorn 2017 – der VDWF bildet aus

Die neue Seminar- und Arbeitskreisbroschüre 2017 des Verbands Deutscher Werkzeug- und Formenbauer ist da. „Nase vorn“ informiert über alle Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen des VDWF.

…mehr
Fachübergreifende Kompetenzen und kommunikative Fähigkeiten sollen Facharbeitern der Kunststofftechnik zusätzlich vermittelt werden. (Bild: KNF)

Neue BerufeWeiterbildung zum Prozesskoordinator

Das Denken in Prozessen, bereichsübergreifendes Wissen und technische wie organisatorische Kompetenzen sind gefragt, wenn es beispielsweise um die Optimierung von Auftragsdurchläufen geht.

…mehr