News

Saubere Lösung für die Pharmaproduktion

Saubere Lösung für die Pharmaproduktion

Mit einem modularem, flexiblem Reinraum-System hat die SLG Pharma ihre Produktionsmöglichkeiten auf Bedingungen der ISO-Klasse 8 erweitert.

Als Tochterunternehmen der SLG Kunststoff, seit drei Jahrzehnten Produzent hochwertiger Kunststoffteile für den Automobil- und Maschinenbau, der Medizin-, Elektro- und Messtechnik sowie für Büromöbel, weitet die 2009 gegründete SLG Pharma das Kundenspektrum aus. Investiert wurde unter anderem in ein Reinraum-System Cleancell, in dem Spritzgießteile unter Bedingungen der ISO-Klasse 8 nach ISO 14644-1 produziert und montiert werden. Mitarbeiter betreten die Einheit mit 115 m² Grundfläche durch eine Personenschleuse. Rohrleitungen führen das Material direkt den Maschinen zu. Die Fertigteile verlassen den Reinraum luftdicht verpackt durch eine separate Materialschleuse. Gefertigt werden vor allem innovative Dosiersysteme für pharmazeutische, kosmetische und technische Anwendungen.

Das flexible und modulare Reinraum-System enthält die voll integrierte Reinluftklimatisierung und Reinluftrückführung durch innovativen Umluft- und Rückluftwandmodule mit Ulpa-Hochleistungsfiltern. Großflächige Fenster sorgen für angenehme Arbeitsbedingungen. Hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit, sowie geringe Energie- und Wartungskosten sorgen laut Hersteller Schilling Engineering für sicheren und effizienten Betrieb. Dazu trage auch der kostenlose Zwei-Jahres Hotline- Support bei.

Anzeige

Planung, Produktion und Inbetriebnahme des Reinraums wurden als Turn-Key-Projekt beauftragt und abgewickelt – bis hin zur Qualifizierung. Nach der Aufbau- und Inbetriebnahmezeit von nur drei Wochen wurde die Anlage produktionsbereit übergeben.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Personalie

Neuer Geschäftsführer für Verstraete

Seit der Gründung von Verstraete IML im Jahr 1974 wurde das Unternehmen stets von Mitgliedern der Familie Verstraete geleitet. Seit 2017 ist es Teil der Multi-Color Corporation (MCC). Nun haben Koen und Griet Verstraete das Unternehmen verlassen....

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige