Neue Technologien in kleineren und mittleren Unternehmen

Ressourceneffizienz dank Digitalisierung

Mithilfe von digitalisierten Technologien können Betriebe den Material- und Energieverbrauch ihrer Produktionsprozesse reduzieren. Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) bietet erstmals einen Qualifizierungskurs zum Thema Digitalisierung und Ressourceneffizienz an, um das erforderliche Fachwissen weiterzugeben.

Im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland betragen die Ausgaben für Material und Energie laut VDI durchschnittlich etwa 44 Prozent der Gesamtkosten. Unternehmen können diese Kosten verringern und ihre Marktposition sichern, wenn sie Ressourceneffizienz-Maßnahmen in ihre Produktionsprozesse einbinden. Das VDI ZRE will in seinem neuen Qualifizierungskurs „Ressourceneffizienz durch Digitalisierung“ die Grundlagen zu Ressourceneffizienz-Strategien im Zusammenhang mit Digitalisierung vermitteln. Der Kurs findet erstmals am 14. März 2018 am Fraunhofer IPA in Bayreuth statt.

Das Angebot richtet sich an Mitarbeiter aus verarbeitenden Unternehmen und Berater auf dem Gebiet der Energie- und Materialeffizienz. Kursinhalte sind unter anderem die Ermittlung des Reifegrads der Digitalisierung im Unternehmen und darauf aufbauend die beispielhafte Erarbeitung von Digitalisierungslösungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz. Darüber hinaus gibt das Seminar Handlungshilfen für die Umsetzung in der betrieblichen Praxis. Weitere Informationen sind unterwww.qualifizierung-re.de verfügbar.

Anzeige

Die VDI Zentrum Ressourceneffizienz soll vor allem kleine und mittlere Unternehmen bei der Steigerung ihrer Ressourceneffizienz unterstützen. Die Instrumente zur Bewertung und Darstellung von Ressourceneffizienzpotenzialen werden im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit erstellt und aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziert.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf Youtube

Not heiligt die Mittel – weiß der Volksmund zu berichten. Und so stoßen wir in unserer – nicht in technischen Belangen – oft eher etwas traditionsbehafteteren Branche auf den einen oder anderen interessanten Film zur Kunststofftechnik.

mehr...
Anzeige