Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Branchen, Märkte, Verbände> Archiv>

Revitalisierung der Reifenhäuser -Zentrale bis Sommer 2015 geplant

ExtrusionstechnikReifenhäuser investiert am Stammsitz Troisdorf

Im Juni dieses Jahres begann Reifenhäuser mit der Revitalisierung der Unternehmens-Zentrale, nun wurde Richtfest gefeiert. Das 1974 errichtete Verwaltungsgebäude wurde komplett entkernt, die Etagen 6 und 7 erheblich erweitert. Die Bauarbeiten befinden sich nach Unternehmensangaben im Zeitplan, Fertigstellung und Neubezug der neuen Verwaltungszentrale der Reifenhäuser Gruppe sind für den Sommer 2015 geplant. Dann sollen die rund 300 dort tätigen Mitarbeiter ihre neuen Arbeitsplätze beziehen, die modernen Standards hinsichtlich Infrastruktur, Energie, Ausstattung und Ergonomie entsprechen sollen.

sep
sep
sep
sep
Verwaltungsgebäude

Dazu Klaus Reifenhäuser, einer der drei Geschäftsführer der Reifenhäuser Gruppe: „Diese Phase des Umbaus unserer Zentrale ist für uns besonders spannend. Jetzt können wir täglich zusehen, wie alles Gestalt annimmt, wächst, und welch großartige Perspektive für uns und die Stadt Troisdorf gerade Formen annimmt. Wer baut, glaubt an die Zukunft“.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Ulrich Reifenhäuser, Karsten Kratz, Bernd Reifenhäuser (CEO), Dr. Bernd Kunze. (Bild: Reifenhäuser)

Kontinuität bei ExtrusionsspezialistenReifenhäuser Holding formiert Geschäftsführung neu

Mit Wirkung zum 1. Juli 2017 wurden Bernd Kunze und Karsten Kratz in die Geschäftsführung der Reifenhäuser Holding berufen. 

…mehr
Ultradünne Aderisolationen

Kunststoffe in der ElektrikUltradünne Aderisolationen – Kunststoffe mit Mehrleistung

Ein modifiziertes PTFE (Polytetrafluorethylen) ermöglicht es, die Isolationsdicke von Kabeln drastisch zu reduzieren – bei hoher mechanischer Widerstandsfähigkeit und guten elektrischen Eigenschaften.

…mehr
Visualisierung aller relevanten Prozessdaten bringt Transparenz in das Geschehen der Extrusion. (Bilder: Opdenhoff)

MES regelt ProfilextrusionProzessleitsystem vereinfacht komplexe Produktionsschritte

Mit Hilfe eines MES-Systems hat die Licatec Profilextrusion die Prozessschritte in der Fertigung informationstechnisch verknüpft, um die Abläufe zu optimieren.

…mehr
Coperion setzt den Werkstoff Nikrodur erstmals bei der Lochplatte der neue Unterwassergranulierung Typ UG750W ein – die Lochplatte weist mehr als 5700 Bohrungen auf, der Nenndurchsatz liegt bei bis zu 70 Tonnen pro Stunde. (Bild: Coperion)

Standzeiten entscheidend verlängernWerkstofflösungen für Unterwassergranulieranlagen

Eine der wichtigsten Komponenten der Unterwasser-Granulierung (UWG) von Kunststoffen ist Lochplatte an der Extrusionsanlage. Auf dieser Platte rotierende Messer schneiden die Extrusionsstränge auf die gewünschte Granulatlänge. 

…mehr
Ein neues Masterbatch soll die Rauch- und Geruchsbildung beim Extrusionsbeschichten deutlich reduzieren. (Bild: Tosaf)

Weniger Rauch und GeruchWeißes Masterbatch für das Extrusionsbeschichten

Ein neues weißes Masterbatch soll seiner erhöhten Hitzebeständigkeit während der Verarbeitung bei hohen Temperaturen eine deutlich geringere Rauch- und Geruchsentwicklung als herkömmliche Typen verursachen.

…mehr