News

Rhein Chemie eröffnet Produktion für polymergebundene Kautschukadditive in Russland

Rhein Chemie eröffnet Produktion für polymergebundene Kautschukadditive in Lipezk, Russland.

Rhein Chemie hat ihre erste russische Produktionsstätte in Lipezk feierlich eröffnet. Das Unternehmen stellt dort seine weltweit sehr erfolgreiche Produktlinie Rhenogran (vordispergierte, polymergebundene Additive) für die kautschukverarbeitende Industrie her.

Zum Produktprogramm gehören Beschleuniger, Schwefelspender, Antioxidantien, Metalloxide und Vernetzungsaktivatoren für die Herstellung von Reifen und technischen Gummiwaren wie zum Beispiel Schläuche, Dichtungen und Profile für die Automobilindustrie.

Rhenogran hilft Kautschukverarbeitern dabei, ihre Produktion umweltfreundlicher und wirtschaftlicher zu gestalten. Die Verwendung von Rhenogran erhöht zudem deutlich die Qualität der Kautschukbauteile und verbessert nachhaltig deren Funktionalität und Langlebigkeit.

Rhenogran ist staubfrei. Arbeitsschutzmaßnahmen und Reinigungsaufwand lassen sich dadurch deutlich reduzieren.

Rhenogran bietet zudem zahlreiche Vorteile im Handling. Nicht nur im Mischsaal, sondern bereits im Wiegeraum überzeugt Rhenogran durch eine vereinfachte und daher genauere Dosierung. Qualitätsschwankungen im Batch-Prozess werden auf diese Weise nachhaltig vermindert. Das Granulat ist ideal zu verarbeiten und eignet sich insbesondere für eine automatische Dosierung und Verwiegung. Ein spezieller Farb-Code sorgt für leichte Identifizierung und beugt Verwechselungen vor.

Anzeige

Rhenogran steht für optimale Einmischbarkeit bei der Verarbeitung der Kautschukadditive in der Mischung. Es verteilt sich schnell und vollständig in der Kautschukmatrix. Vernetzungsaktive Substanzen entfalten so ihre volle Wirksamkeit. Dadurch kann vielfach sparsamer dosiert und einem Ausblühen der Chemikalien vorgebeugt werden. Im Vergleich zu Pulver kann mit Rhenogran die Mischzeit in der Regel um 30 bis 50 Prozent verkürzt werden. Die optimale Dispergierung der Chemikalien ermöglicht die Einhaltung selbst höchster Qualitätsanforderungen, wie sie heute insbesondere von OEMs gefordert werden. Rhenogran leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit am Arbeitsplatz sowie zur Senkung der Gesamtprozesskosten in der Kautschukverarbeitung.

Das universelle Bindersystem ist kompatibel mit allen gängigen Polymertypen. Dort, wo die speziellen Eigenschaften der Hauptpolymere einer Anwendung nicht verändert werden sollen, kommen Polymerbinder der jeweiligen Anwendungspolymere zum Einsatz (z.B. ACM, AEM, ECO, IIR). Der Binder ist so konzipiert, dass eine optimale Lagerstabilität gewährleistet ist.

Rhein Chemie liefert der Kautschukindustrie ein breites Portfolio vordispergierter polymergebundener Additive, Verarbeitungswirkstoffe, Vulkanisations- und Füllstoffaktivatoren, Lichtschutzwachse, Trennmittel, Reifenmarkierungsfarben und Hochleistungs-Bladder.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige