News

Röchling: Werk in Tschechien

Die Röchling-Gruppe hat ein neues Produktionswerk im tschechischen Koprivnice offiziell in Betrieb genommen, wo Press- und Formteile aus Kunststoff für die Automobilindustrie hergestellt werden. Das Werk gehört zur Röchling Automotive Region Europa-Mitte, die von Worms aus geführt wird.
¿Durch die Gründung von Röchling Automotive Koprivnice s.r.o. ist die Röchling-Gruppe nun auch im Bereich Automobil-Kunststoffe in Mittel- und Osteuropa vertreten. Wir folgen damit unseren Kunden, denn viele internationale Automobilhersteller haben Teile ihrer Produktion in diese Region verlagert", sagt Georg Duffner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Röchling-Gruppe.

Nach achtmonatiger Bauzeit und Investitionen von 6,5 Millionen Euro hat Röchling Automotive Koprivnice bereits mit der Produktion der ersten Spritzguss- und Pressteile für Ford begonnen, darunter Kunststoffabtrennungen von Fahrzeuginnen- und Motorraum. Derzeit beschäftigt das Unternehmen am tschechischen Standort 64 Mitarbeiter.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...