Aussteller-Stimmen zur Fakuma 2023

Annina Schopen,

Sandra Füllsack, Motan

Vom 17. bis 21. Oktober findet in Friedrichshafen die Fakuma 2023 statt. Das KUNSTSTOFF MAGAZIN hat unter den Ausstellern nachgefragt: Welche Erwartungen haben Sie an die Fakuma und welche Trends und Entwicklungen sehen Sie in der Kunststoffindustrie?

Sandra Füllsack, Geschäftsführerin, Motan © Motan

Welche Erwartungen haben Sie an die Fakuma 2023?
Wir erwarten von der Fakuma 2023 mit ihrem internationalen, vielfältigen und fachkundigen Publikum hochqualitative Diskussionen zu den Herausforderungen der Kunststoffindustrie sowie inspirierende Anstöße zu spannenden, zukunftsrelevanten Themen. Darüber hinaus bietet sie dank theoretischer und praktischer Expertise ein ideales Umfeld für Kundenpflege und Kundengewinnung.

Welche Trends und Entwicklungen sehen Sie in der Kunststoffindustrie, die auf der Messe diskutiert werden könnten?
Der Trend in der Kunststoffindustrie geht weiter in Richtung Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft. Treibende Entwicklungsfaktoren sind dabei Energieeffizienz und Ressourcenschonung, die die Produkte der Messe maßgeblich prägen werden. Ebenso wichtig sind Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsprozessen sowie die Automatisierung des gesamten Produktionsprozesses.

Welche Neuheiten werden Sie vorstellen?
Passend zum Thema Nachhaltigkeit wird auf der Fakuma die neuste Generation der Trockenlufttrockner Luxor SG mit Ecoprotect-Funktion vorgestellt, die eine schonende und zuverlässige Trocknung mit 10,5 % Energieeinsparung ermöglicht.

Anzeige

Außerdem präsentieren wir einen CO2-Rechner zur Bewertung des ökologischen Fußabdrucks, mit dem sich der Energieverbrauch jedes einzelnen Prozessschrittes ermitteln und so der Energiebedarf der gesamten Produktion optimieren lässt.

Wir freuen uns zudem, Neuheiten für die Medizin- und Pharmaindustrie präsentieren zu können. Das Fördergerät Metro G med sowie das gravimetrische Dosier- und Mischgerät Gravicolor 110 med erfüllen alle strengen Hygieneanforderungen der FDA 21 CFR und gewährleisten einen sicheren Einsatz im Reinraum.

Sandra Füllsack, Geschäftsführerin, Motan

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige