News

Schneller zur Fakuma

Wenn im Herbst 2011 die FAKUMA Internationale Fachmesse für Kunststofftechnik im Messezentrum Friedrichshafen am Bodensee öffnet, wird dies mit spürbaren Reiseerleichterungen einhergehen.
Rund um das Messegelände setzen Stadt und Land infrastrukturelle Straßenbau- und Logistikmaßnahmen um. So werden die Verkehrsanbindungen aus Richtung Norden (Ravensburg/Ulm) vierspurig ausgebaut und vor allem ist die Autobahn München- Lindau (A 96) endlich fertiggestellt. Weiterhin wurde der Zubringer Bundesstraße 31 ausgebaut und die Messezufahrt aus Richtung Süden (Stadtmitte) erfährt ebenfalls einen vierspurigen Ausbau. Damit werden nicht nur lästige Nadelöhre beseitigt, sondern die Anfahrzeiten verkürzen sich aus allen Richtungen zum Teil ganz erheblich.
Da nun auch die Lufthansa-Tochter German Wings (über Köln) Friedrichshafen anfliegt, sind die westlichen und nördlichen Bundesländer sowie die westlichen und nördlichen Nachbarn besser angeschlossen, erklärt Schall Messen als Veranstalter. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Fakuma eröffnet

Zentrum der K-Branche am Bodensee

Bereits kurz vor Mittag, als Bettina Schall die Fakuma offiziell eröffnet, drängen sich die Besucher in einigen Hallen. Wie schon in den Vorjahren meldet der Veranstalter ein komplett ausverkauftes Messegelände mit 85 000 Quadratmetern...

mehr...