News

Schoeller Industries übernimmt Protec

Das traditionsreiche Familienunternehmen erweitert mit diesem Erwerb seinen Geschäftszweig Schoeller Plast Industries in den Bereichen Kunststoffverarbeitung und Recycling und übernimmt nach eigenen Angaben alle Protec-Mitarbeiter. Der bisherige Protec-Geschäftsführer Alfred Kimpel soll zusammen mit Arnold Jahn, CEO Schoeller Plast Industries, die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft, die unter dem Namen Protec mit den Marken Somos und OHL firmieren wird, übernehmen.

Schoeller beschäftigt weltweit etwa 1700 Mitarbeiter im Umfeld der Herstellung von Mehrweg-Kunststoffverpackungssystemen, PET-Recycling und Technologien im Bereich erneuerbare Energien. OHL Engineering entwickelt und vermarktet schlüsselfertige PET-bottle-to-bottle-Recyclinganlagen.

Mann+Hummel Protec steigerte 2011 den Umsatz um rund 22 Prozent auf etwa 20 Millionen Euro und zählt sich zu den renommiertesten Anbietern von Geräten und Systemen für das Materialhandling in der Kunststoffindustrie. Zum Produktportfolio gehören die Marken Somos und Vollmar. Im neuen Verbund bei Schoeller Plast Industries soll das Produktsortiment um den Bereich Anlagenbau und Prozesstechnik für die Optimierung der Materialeigenschaften von PET, bzw. dem Recycling von PET erweitert werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...