Sinterwerkstoffe für neue Anwendungen

Hartmetall im Formenbau

Hartmetalle weisen einige für den Einsatz im Formen- und Werkzeugbau interessante Eigenschaften auf.

Erheblich höhere Leistungsfähigkeit verspricht der Einsatz von Hartmetall im Formen- und Werkzeugbau - nicht nur bei der spanenden Bearbeitung, sondern dessen Verwendung in der Form.

Die Eigenschaften von Hartmetall gewinnen im Werkzeug- und Formenbau an Bedeutung. Seit Jahren sind Hartmetallwerkzeuge in der Zerspannung nicht mehr wegzudenken, warum also Hartmetalle nicht als Werkstoffe für die Formen nutzen?

Dank intensiver Entwicklungen haben sich Hartmetalle vom spröden, bruchempfindlichen Material zu hochwertigen und für viele Anwendungen einsetzbaren Werkstoffgruppe gewandelt. Der Sinterwerkstoff besteht überwiegend aus Wolframkarbid als Hartstoff und Kobalt als Bindemittel. Die Eigenschaften des Werkstoffs werden vornehmlich von Bindemittelanteil und Korngröße der Karbide beeinflusst. Mit zunehmendem Bindemittelanteil steigt die Zähigkeit, die Verschleißfestigkeit nimmt ab. Feines Korn erhöht die Härte und damit die Verschleißfestigkeit. Grobes Korn erhöht die Zähigkeit und damit die Schlagfestigkeit.

Die richtige Materialzusammensetzung ist abhängig von der Anwendung und den technischen Anforderungen. In der Zerspannung liegt der Anteil beschichteter Hartmetall-Werkzeuge nach Angaben von HSB-Normalien schon heute bei rund 80 Prozent. Aber auch im Werkzeugbau könne Hartmetall einige Vorteile zeigen. Das Unternehmen bietet Standard-Auswerfer sowie die Sonderbearbeitung von Schneidstempeln und Kernstiften. Während beim Stanzen Eigenschaften wie Standzeit-Erhöhung der Stempel, höhere Hubgeschwindigkeit und längere Wartungsintervalle zu verzeichnen seien, spielen beim Spritzgießen überwiegen die hohe Wärmeableitung, geringe Ausspülung, wenig Abrieb beim Entformen, Reduzierung der Zykluszeit und Korrosionsbeständigkeit von Hartmetall-Auswerfern eine Rolle. Der Einsatz von Hartmetall-Auswerfern sowohl  beim Stanzen als auch beim Formen langfristig zu deutlichen Kosteneinsparungen für den Werkzeugbauer und damit zu Wettbewerbsvorteilen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkzeugkonstruktion

Normalien samt CAD-Daten online

Einen erweiterten Nutzen soll aktuelle Version eines Online-shops für Normalien für Formenkonstrukteure und –bauer aufweisen. Im Online-Shop für Normalien hat HSB das Design weiterentwickelt und die Nutzerfreundlichkeit erhöht.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...