News

SKZ erweitert seine Forschungsaktivitäten im Bereich Vibrationsschweißen von Kunststoffen

SKZ erweitert seine Forschungsaktivitäten im Bereich Vibrationsschweißen von Kunststoffen

Das Vibrationsschweißen ist eines der häufigsten Fügeverfahren in der Serienfertigung von Kunststoffteilen.

Bei diesem Reibschweißverfahren werden die beiden zu verbindenden Bauteile relativ zueinander bewegt und durch äußere Reibung in der Fügezone erwärmt. Zu den meist eingesetzten Verfahren gehören das lineare (längs und quer), biaxiale (zirkular oder orbital) und das rotative Reibschweißen (siehe Abbildung).

Am SKZ laufen derzeit zwei Forschungsprojekte, die sich mit dem Vibrationsschweißen von Kunststoffen beschäftigen. Hierfür nutzt die Forschungseinrichtung eine projektbezogene lineare Reibschweißmaschine zum Schweißen von industriell genutzten Bauteilkomponenten der Fa. Becker Sondermaschinenbau GmbH, eine lineare Reibschweißmaschine der Fa. Branson sowie eine biaxiale (zirkulare) Reibschweißmaschine der Fa. Fischer Kunststoff-Schweißtechnik GmbH, allesamt für Versuchsreihen im Labormaßstab.

Das SKZ geht mit den Forschungsaktivitäten der zunehmenden Nachfrage von Industrieunternehmen v.a. im Automotivebereich zum Thema Vibrationsschweißen von Standardkunststoffen (z.B. PC und PP), glasfaserverstärkten Kunststoffen (z.B. PA) aber auch Hochleistungskunststoffen (z.B. PPS) nach.

Anzeige

Als neutrales Institut bietet das SKZ Kunden die Möglichkeit, verschiedene Fügeverfahren (Heizelement-, Infrarot-, Warmgas-, Ultraschall- und Vibrationsschweißen sowie Kleben) als Dienstleitung für grundlegende Untersuchungen in Anspruch zu nehmen. Darüber hinaus ist eine Beratung und Gegenüberstellung von Fügeverfahren anhand der Bauteilgeometrie, verwendeten Materialien sowie den entsprechenden Bauteilanforderungen durch das sehr umfangreiche Equipment im Bereich Fügen von Kunststoffen am SKZ möglich.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kunststoffschweißen

Laserprozesse schneller einrichten

Eine neue Software für das Einrichten scannerbasierter Laserschweißprozesse soll Anwender einfach und intuitiv zu schnelleren Prozessen bringen. Bei Entwicklung der Evolap-Software stand nach Angaben von Evosys Laser unter anderem die kurze...

mehr...

TIA Portal

Steuern, was sich ewig bindet

Schweißen von Kunststoffen mit besseren Heizungssteuerungen. Das Fügen von Kunststoffbauteilen läuft ähnlich ab wie Nieten: Temperaturgeregelte Dorne verpressen sogenannte Dome thermoplastisch – analog zur Niete – bis die Oberflächen beider Bauteile...

mehr...
Anzeige

Ultraschall-Schweißtechnik

Schallschutz neu aufgelegt

Bereits 1973 war Herrmann Ultraschall mit der ersten serienmäßigen Schallschutzkabine Vorreiter für Arbeitssicherheit und Ergonomie. Der Ultrasafe veränderte die Arbeitswelt beim Ultraschallschweißen. Zur Fakuma gibt es eine moderne Neuauflage...

mehr...