Neubau 2016

Spatenstich für die neue Zentrale von Sonderhoff

Am 2. Juni startete der Neubau der Firmenzentrale des Maschinenbauers Sonderhoff in Dornbirn, Österreich, mit dem ersten Spatenstich. Die Baupläne sehen ein architektonisch anspruchsvolles, modernes Verwaltungsgebäude und eine in den Gesamtkontext eingebundene Fabrikationshalle auf einer Fläche von etwa 3500 des insgesamt mehr als 10.000 Quadratmeter großen Grundstücks vor.

Spatenstich für die neue Zentrale von Sonderhoff

Sonderhoff Engineering entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Misch- und Dosieranlagen für das Dichtungsschäumen, Kleben und Vergießen industrieller Bauteile, von der Einzelanlage bis zu kundenindividuellen Automationslösungen für die Integration in komplexe Fertigungsstraßen. Mit dem Bau des neuen Firmenstandorts sollen die Voraussetzungen für weiteres Wachstum und eine nachhaltige Unternehmensentwicklung des Unternehmens geschaffen werden. Weitere Synergien verspricht sich Sonderhoff davon, dass auch die Sonderhoff Polymer-Services Austria auf das neue Gelände zieht. Das Schwesterunternehmen hat seinen Sitz bereits in Dornbirn und bietet Lohnfertigung für das Dichtungsschäumen, Kleben und Vergießen von Bauteilen unterschiedlicher Materialien und Industriebranchen an.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ANZEIGE

Sonderhoff Polymer-Services Austria GmbH

Den zahlreichen Kunststoff verarbeitenden Unternehmen aus der Medizintechnik und Elektronikindustrie im Dreiländereck der DACH-Region ist die Sonderhoff Unternehmensgruppe mit einem Lohnfertigungsbetrieb in Dornbirn entgegengekommen.

mehr...

Personalie

GKV trauert um Günter Schwank

Der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) trauert um seinen Ehrenpräsidenten Günter Schwank. Günter Schwank war seit 1970 in der Kunststoff verarbeitenden Industrie tätig, von 1998 bis 2002 Präsident und seither Ehrenpräsident des...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Übernahme durch Advent

Evonik verkauft Röhm

Die Röhm GmbH hat die Ausgliederung aus Evonik Industries abgeschlossen. Der Methacrylat-Verbund von Evonik Industries geht damit als eigenständiges Unternehmen an den neuen Eigentümer Advent International. Mit rund 3900 Mitarbeitern an 15...

mehr...