News

Treofan will Max Speciality Films nicht übernehmen

Peter Vanacker hat die Wachstumsstrategie angepasst.

Die Treofan Group mit Sitz in Raunheim wird die Max Specialty Films nicht übernehmen. Die seit rund zwei Jahren geführten Verhandlungen zwischen der Treofan Germany GmbH & CO. KG und Max India Limited mit Sitz in Neu Delhi, der Muttergesellschaft der Max Specialty Films, wurden nach Unternehmensangaben in beiderseitigem Einvernehmen beendet.

"Im Rahmen unserer neuen Strategie liegt das Augenmerk derzeit ganz klar auf der erfolgreichen Neuausrichtung und dem profitablen Wachstum unserer Kernaktivitäten in Europa und auf dem amerikanischen Kontinent", sagt Peter Vanacker, der im September 2012 als CEO das Ruder bei Treofan übernahm. "Die Ausweitung unserer globalen Präsenz treiben wir mit einer intelligenten Struktur voran, die im ersten Schritt vor allem auf Kooperationen oder Lizenzvereinbarungen in wichtigen Regionen abzielt. Dies verschafft uns die Flexibilität, die angesichts der momentan sichtbaren Veränderungen im weltweiten BOPP-Geschäft nötig ist." Teil dieses Konzepts sei die Fortsetzung der Kooperation mit Max Specialty Films. Max India Ltd. plant nach eigener Aussage die Abspaltung der Max Speciality Films in eine eigenständige Tochterfirma.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige