News

TST und ONI Rhytemper intensivieren Zusammenarbeit

Die TST Germany aus Göppingen, Hersteller von Schnellkupplungen sowie Multikupplungen für verschiedene Medien, und die ONI Temperiertechnik Rhytemper, aktiv mit Produkten der Mehrkreistemperierung, streben künftig eine engere Zusammenarbeit an.

Nach eigenem Bekunden sehen die Unternehmen in der Kunststoffverarbeitung ein großes Entwicklungspotenzial. Die Synergie der ONI-Visualisierung von Durchfluss- und Temperaturkontrolle, mit der Schnellkupplungstechnik von TST versprechen eine bessere Prozessüberwachung sowie kurze Werkzeugrüstzeiten.

Die Schnellkupplungen bieten einen flexiblen und wirtschaftlichen Nutzen, indem sie Leitungen nicht fest miteinander verbinden, sondern durch Kupplungen trennbar sind. Das Anschließen von Systemen und Aggregaten wird rationalisiert. Durch gezielte Temperierung jedes einzelnen Temperierkreislaufes lässt sich in der Regel die Qualität der Spritzgießteile deutlich optimieren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwieriges 2. Quartal

BASF senkt Erwartungen für 2019

Mit den vorläufigen Zahlen des 2. Quartals 2019 meldet die BASF Zahlen deutlich unter den zu Jahresanfang genannten Erwartungen. Der Umsatz sank im 2. Quartal 2019 um 4 Prozent auf 15,2 Milliarden Euro. Das EBIT vor Sondereinflüssen betrug im...

mehr...