Umfirmierung

Annina Schopen,

Aus ICE Flex wird Wittmann Digital

Die Wittmann-Gruppe hat ihren Anteil an der Firma ICE Flex mit 25.Juli 2022 erhöht. Damit einhergehend wurde der Firmenname auf Wittmann Digital geändert.

Marco Pelagatti und Giorgio Pigozzo, Geschäftsführer von Wittmann Digital © Wittmann

Mit September 2018 hat die Wittmann-Gruppe ein Joint Venture mit dem Software-Start-up ICE Flex. Mit der Erhöhung der Anteile und der Umfirmierung des Unternehmens verstärkt die Unternehmensgruppe ihr Engagement im Bereich der Produktionsdatenerfassung sowie intelligenter Produktionsplanungs- und -überwachungssysteme.

Wittmann Digital mit Sitz in Saronno, Italien, ist ein Anbieter von innovativen Software-Lösungen für die Kunststoffindustrie. Bei dem von Wittmann Digital entwickelten MES-Paket Temi+ zur Produktionsplanung, -überwachung und Datenspeicherung sei unter anderem, dass nicht nur die Spritzgießmaschine an das System angebunden werden könne, sondern auch alle Peripheriegeräte und Roboter eingebunden werden können, so das Unternehmen.

Für Michael Wittmann, Geschäftsführer der Wittmann-Gruppe, ist die Verstärkung des Engagements und die Namensänderung des Software-Lösungsanbieters ein klares Signal nach innen und außen, den 2018 eingeschlagenen Weg fortzusetzen und damit die Digitalisierungsaktivitäten der Gruppe weiter zu forcieren.

Auch die Geschäftsführer von Wittmann Digital, Giorgio Pigozzo und Marco Pelagatti freuen sich über das Engagement und die Änderung des Firmennamens: „Als Wittmann Digital treten wir nach außen als Teil einer global tätigen renommierten Unternehmensgruppe auf. Das stärkt auch unser Image am Markt“, meint Giorgio Pigozzo.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige