Umfirmierung

Aus Otto Wolff Kunststoffe wird Thyssenkrupp Plastics

Zum 1. Oktober 2015 wird der Geschäftsbereich Otto Wolff Kunststoffe von Thyssenkrupp Plastics umbenannt. Der Vertrieb für den Baufachhandel, der bisher von Otto Wolff Kunststoffe bedient wurde, wird künftig unter der der neuen Marke weitergeführt. Mit Anpassung des Markennamens sollen keine weiteren Änderungen verbunden sein.

Das Unternehmen ist ein nach eigenen Angaben deutschlandweit aktiver Dienstleister flächendeckender Dienstleister für Produkt- und Anwendungsberatung, Anarbeitung, Beschaffung und Lieferung. Das Portfolio biete mehr als 40.000 Kunststoff-Produkte. Es orientiere sich an den spezifischen Anforderungen der Kunden in den Bereichen Baumarkt und Baufachhandel, Hochbau, Industrielle Rohrleitungssysteme, Technische Kunststoffe und Visuelle Kommunikation.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Leichtbau

Leichte Lösungen

Technische Kunststoffe, konstruktive Lösungen und Verarbeitungs-Know-how - zusammengenommen und intelligent abgestimmt, ergeben innovative Leichtbau-Lösungen, wie sie nicht nur die Automobilindustrie sucht.

mehr...