Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

News

Umsatzminus für Clariant International

Die Clariant International Ltd. mit Sitz im schweizerischen Muttenz verzeichnete im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang um 5 Prozent auf 8,1 Milliarden Schweizer Franken. Der Nettoverlust lag bei 37 Millionen Schweizer Franken. Im vierten Quartal wurde das Unternehmen vom Rückgang der Wirtschaftsaktivitäten besonders getroffen und reagierte mit einem Abbau von Zeitarbeitskräften und Überstunden sowie verlängerten Werksschließungen über die Weihnachtsfeiertage. Im Geschäftsbereich Pigments & Additives sank der Umsatz um 6 Prozent. Das solide Wachstum der ersten neun Monate des Jahres habe den anschließenden Einbruch der Nachfrage in Abnehmerbranchen wie der Automobil- und Kunststoffindustrie nicht ausgleichen können, heißt es aus dem Unternehmen. Besonders betroffen waren die Bereiche Coatings und Plastics, während der Bereich Specialties besser dastand. Die niederländische Tochtergesellschaft Dick Peters B.V., Hersteller von Wachsadditiven, wurde vor dem Hintergrund der Konsolidierung im letzten Jahr für 18 Millionen Euro an die Altana AG, Wesel, verkauft.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Personalie

GKV trauert um Günter Schwank

Der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) trauert um seinen Ehrenpräsidenten Günter Schwank. Günter Schwank war seit 1970 in der Kunststoff verarbeitenden Industrie tätig, von 1998 bis 2002 Präsident und seither Ehrenpräsident des...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Übernahme durch Advent

Evonik verkauft Röhm

Die Röhm GmbH hat die Ausgliederung aus Evonik Industries abgeschlossen. Der Methacrylat-Verbund von Evonik Industries geht damit als eigenständiges Unternehmen an den neuen Eigentümer Advent International. Mit rund 3900 Mitarbeitern an 15...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige