Unternehmensübernahme in der Kunststoffbranche

Contitech übernimmt Blasformer Inotec

Contitech meldet die Übernahme der Unternehmen Inotec Innovative Technologie GmbH in Kohren-Sahlis und Präzisionstechnik Geithain GmbH (PTG), Geithain, zum 1. April 2014. Die beiden sächsischen Firmen mit zusammen rund 80 Mitarbeitern sind im Umfeld der Blasformtechnik aktiv und seit langem als Zulieferer für Contitech tätig. Inotec und PTG sollen den hauseigenen Maschinen- und Anlagenbauer der Continental, die Contimachinery, ergänzen. Damit wird nach Unternehmensangaben für das Blasformgeschäft ein neues Technologiezentrum innerhalb der Continental geschaffen, das die Wachstumspläne durch Innovationen und weltweiten Service für Blasformtechnik an allen Contitech Standorten unterstütze. Die Arbeitsplätze an den Standorten bleiben demnach erhalten.

"Der Markt für Ladeluftschläuche und Reinluftschläuche aus Kunststoff wächst rasant. Mit dem Kauf von Inotec sichern wir uns Wissen über Prozesse und Werkzeuge, die wir bislang extern eingekauft haben", erklärte Joachim Geimer, Segmentleiter Air Induction Systems. "Es gibt nur sehr wenige gute und breit aufgestellte Blasformhersteller auf der Welt, die auch den gesamten nachgelagerten Bearbeitungsprozess abbilden können. Inotec ist einer von ihnen." Die gesamte Fertigung der Blasformwerkzeuge und die Bemusterung der Produkte sollen in Kohren-Sahlis gebündelt werden.

Anzeige

Inotec wurde 1994 gegründet und hat sich auf Werkzeug- und Sondermaschinenbau in der Blasformtechnik spezialisiert. Zum Service gehören außerdem der Prototypenbau sowie ein Bemusterungsservice. PTG wurde 2008 gegründet und ist ein Inotec-Zulieferer, der sich auf die Herstellung von Komponenten für Sondermaschinen und Blasformwerkzeuge spezialisiert hat.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige