SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Branchen, Märkte, Verbände> Archiv>

VDI-Initiative - Kostenlose Servicerufnummer Ressourceneffizienz

VDI-InitiativeKostenlose Servicerufnummer Ressourceneffizienz

Unternehmern, die die Materialeffizienz in ihrem Betrieb optimieren wollen, steht ab sofort eine neue Service-Hotline zur Verfügung. Hier sollen sie erste Informationen für den Einstieg in das Thema, praktische Anregungen und Hinweise zu Beratungs- und Fördermöglichkeiten erhalten.

sep
sep
sep
sep

Die Telefonhotline ist eine Erweiterung der „Servicestelle Energieeffizienz“ der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz. Sie wird vom VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) betrieben. Anrufer, die sich für Ressourceneffizienz interessieren, erhalten hier erste Informationen und Hilfen bei der Recherche nach passgenauen Informationen oder konkreten Praxisbeispielen für ihre Branche. Darüber hinaus helfen die Mitarbeiter der Serviceline bei Fragen rund um Beratungsmöglichkeiten vor Ort oder geben Auskunft zu Förderprogrammen auf regionaler, nationaler oder EU-Ebene. Auf Wunsch wird anschließend ein Informationspaket zusammengestellt.

Die Servicerufnummer 0800 – 934 23 75 ist laut VDI werktags zwischen 9.00 und 17.00 Uhr erreichbar.

Anzeige

Die Instrumente des VDI ZRE zur Bewertung und Darstellung von Ressourceneffizienzpotenzialen werden im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit erstellt und aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziert. Sie sind auf der Webseite www.ressource-deutschland.de kostenlos zugänglich.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Im Jahr ihres zwanzigjährigen Bestehens steigerte EPRO die Zahl ihrer Mitglieder mit dem Beitritt der irischen IFFPG nach eigenen Angaben auf zwanzig. (Bild EPRO)

Nachhaltige Abfallwirtschaft20 Jahre EPRO – internationales Networking

EPRO, die European Association of Plastics Recycling and Recovery Organisations  blickt 2017 auf 20 Jahre erfolgreiche Arbeit für eine umweltgerechte Rücknahme und Verwertung von Kunststoffabfällen zurück. 

…mehr
European Bioplastics wählt neuen Vorstand

Interessensvertretung für „Grüne Werkstoffe“European Bioplastics wählt neuen Vorstand

European Bioplastics (EUBP), der Interessenvertretung der Biokunststoffbranche in Europa, hat am 21. Juni 2017 den neuen Vorstand des Verbands auf zwei Jahre gewählt.

…mehr
Herstellung von Bio-Anilin im Labor

Pflanzliche RohstoffeBasischemikalie Anilin aus Biomasse

Covestro ist ein bedeutender Forschungserfolg bei der Nutzung pflanzlicher Rohstoffe in der Kunststoffproduktion gelungen: Die wichtige Grundchemikalie Anilin lässt sich jetzt aus Biomasse gewinnen.

…mehr
Filterstopfwerk

Zellstoff-verstärkte KunststoffeVom Zellstoff zum Formteil

Neue Technologie für faserverstärkte Kunststoffe. Zellstoff ist ein attraktives Material für den Einsatz in faserverstärkten Kunststoffen, etwa für Leichtbau-Anwendung oder als Material für Transportbehälter und Paletten.

…mehr
In der Kombination aus Bopp-Folie und Papier lassen sich edel anmutende Verpackungen erzeugen. (Bild: Treofan)

Ressourcen schonenErste kommerzielle Anwendung der Kunststoff-Papier Verpackung

Erstmals zur Interpack zeigt Treofan eine kommerzielle Anwendung der hybriden Verpackungslösung Hybrapack, produziert aus Bopp-Folie und Papier.

…mehr