News

VDMA: Erste Composites Markt-Erhebung - Positive Geschäftslage bei Maschinenbau und Partnerorganisationen

Abbildung 1: Einschätzung der gegenwärtigen generellen Geschäftslage. (Bildquelle: Audi AG)

Die großen Organisationen bzw. Verbände der Composites-Industrie in Deutschland - AVK, CCeV, CFK-Valley Stade e.V. und das VDMA Forum Composite Technology - haben sich entschieden, die aktuelle und die zukünftige Composites-Markt-Entwicklung anhand der Befragung ihrer Mitglieder gemeinsam zu erheben, um so eine Einschätzung der gegenwärtigen und zukünftigen Marktsituation zu erhalten.

Allgemein werden faserverstärkte Kunststoffe, auch Composites genannt, als Werkstoffe eingeschätzt, die enorme Möglichkeiten bieten und erhebliches Entwicklungspotenzial hinsichtlich ihrer zukünftigen Einsatzmöglichkeiten aufweisen. Ob beispielsweise in der Automobilindustrie, im Bausektor oder im Luftfahrtbereich, in vielen Industrie- und Anwendungsbereichen zeigen sich mögliche Einsatzgebiete für diese vielfältigen, oftmals noch jungen Materialien.

Aktuelle und zukünftige Geschäftslage generell positiv
Die Frage nach der derzeitigen generellen Geschäftslage wurde von den befragten Unternehmen überwiegend positiv oder sehr positiv beantwortet. Es ist aber festzustellen, dass die Lage für Europa etwas kritischer eingeschätzt wird als für den weltweiten oder den rein deutschen Markt (siehe Abbildung 1).

Anzeige

Insgesamt beurteilen aber immer noch sechzig Prozent der Befragten auch den europäischen Markt als positiv oder sehr positiv. Daran wird sich entsprechend der allgemeinen Einschätzung im nächsten halben Jahr auch nichts ändern (siehe Abbildung 2).

Unternehmen sehen sich in guter Lage
Auch die Frage nach der eigenen Positionierung auf dem Gesamtmarkt wurde von 75 Prozent der Befragten als positiv bzw. sehr positiv beurteilt. Die Unternehmen scheinen daher derzeit gut am Markt aufgestellt zu sein. Etwa ein Drittel der befragten Personen gehen zudem davon aus, dass sich ihre Position im kommenden halben Jahr noch weiter verbessern wird. Im Umkehrschluss wird nur vereinzelt von einer Verschlechterung der Situation ausgegangen.

Zukünftiges Engagement der Unternehmen
Der Composites-Markt wird, der Rückmeldung der Befragten entsprechend, auch weiterhin als lohnenswert betrachtet. Etwa zwei Drittel der Befragten planen ein zukünftig noch stärkeres Engagement in diesem Bereich (siehe Abbildung 3), wobei der Automobil- und Luftfahrtsektor als die Bereiche mit den höchsten Wachstumsimpulsen eingeschätzt werden.

Regional werden die Wachstumsimpulse überwiegend aus Deutschland und Asien erwartet (siehe Abbildung 4). Werkstoffseitig räumen die Unternehmen dem CFK- (Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe) und GFK-Bereich (Glasfaserverstärkte Kunststoffe) die größten Wachstumschancen ein.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Leichtbau mit PP

Autos aus der Wabe

Wabenkerne aus Polypropylen (PP) bewähren sich unter anderem in der Automobilindustrie. Der kontinuierlichen Herstellungsprozess erlaubt die effiziente Produktion bei hoher Produktvielfalt.

mehr...
Anzeige

Composites Germany

Ergebnisse zur Composites-Markterhebung

Zum siebten Mal hat Composites Germany Kennzahlen zum Markt für faserverstärkte Kunststoffe erhoben. Befragt demnach erneut alle Mitgliedsunternehmen der vier Trägerverbände von Composites Germany: AVK, CCeV, CFK Valley und VDMA-Arbeitsgemeinschaft...

mehr...