News

Weber Formenbau: neue Verantwortung für Vertrieb und Technik

Wolfgang Kaltenborner, Jahrgang 1958, ist seit 1. Januar 2010 verantwortlich für Vertrieb und Technik der Weber Formenbau GmbH & Co. KG in Esslingen. Der gelernte Werkzeugmacher mit Schwerpunkt Spritzgießen hat nach Unternehmensangaben unter anderem als General Manager fundierte Erfahrungen beim Aufbau und der Leitung eines Werkzeugbaus mit angegliederter Spritzgießfertigung im Ausland gesammelt.

Zu seiner neuen Aufgabe hält Wolfgang Kaltenborner fest: "Die bei der Firma Weber bereits 2008 eingeleiteten Veränderungsprozesse möchte ich zielorientiert weiterführen. Unsere Kunden kennen Weber als die Adresse in den Bereichen Mehrkomponenten-Werkzeugbau, Dreheinheiten für Werkzeuge sowie anspruchsvolle und hoch automatisierte Spritzgießfertigung. Diese Kompetenzen gilt es, nicht nur zu bewahren, sondern mit viel Engagement und Know-how weiter nach vorne zu bringen."

Das Unternehmen haben Wilhelm Weber und Ernst Eberspächer 1925 gegründet. Heute werden Mehrkomponenten-Spritzgießwerkzeuge, Mehrkomponenten-Spritzteile sowie Dreheinheiten produziert. Weber Formenbau sieht sich hier als Systemlieferant über die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung und der Produktion bis hin zur Validierung. Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001:2000 und ISO/TS 16949:2002 zertifiziert und beschäftigt aktuell 92 Mitarbeiter.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige