Viererspitze ab 2023

Annina Schopen,

Wechsel in der Multivac-Geschäftsführung

Guido Spix scheidet zum 31. Dezember 2022 als Geschäftsführender Direktor bei Multivac aus. Christian Traumann wird ab dem 1. Januar 2023 dem Unternehmen als CEO und Sprecher der Geschäftsführung vorstehen.

Guido Spix (l.) scheidet als Geschäftsführender Direktor aus. Christian Traumann (l.) wird CEO und Sprecher der Geschäftsführung. © Multivac

Guido Spix beende auf eigenen Wunsch aus familiären Gründen zum 31. Dezember 2022 seinen Vertrag als Geschäftsführender Direktor bei Multivac, gab das Unternehmen bekannt. Damit endet eine fast 14-jährige Tätigkeit. Er trat im Februar 2009 als technischer Geschäftsführer in die Geschäftsleitung ein. Seit Januar 2020 führte Guido Spix die Unternehmensgruppe gemeinsam mit Christian Traumann als Doppelspitze. Er war verantwortlich für die gruppenweite Innovationsstrategie und Produktion. Guido Spix werde den Gesellschaftern und dem Unternehmen freundschaftlich verbunden bleiben und in Zukunft beratend zur Seite stehen, hieß es weiter.

Mit dem Ausscheiden von Guido Spix hat sich der Verwaltungsrat entschieden, die Struktur der Konzernleitung aufgrund des erfreulichen Wachstums der Multivac-Gruppe auf eine breitere Basis zu stellen. Christian Traumann wird zum 1. Januar 2023 CEO und Sprecher der Geschäftsführung. Er ist seit 2002 im Unternehmen tätig und seit 2008 Mitglied der Geschäftsführung. Seit Anfang 2020 leitet er die Gruppe gemeinsam mit Guido Spix. Mit Bernd Höpner (CTO), Dr. Christian Lau (COO) und Dr. Tobias Richter (CSO) werden drei neue geschäftsführende Direktoren berufen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige