Weiterbildung

Duisburger Extrusionstagung mit erweitertem Programm

Als Themen der Extrusionstechnik am 2. und 3. März 2016 in Duisburg werden Produkt- und Prozessoptimierung – Technologie, Trends und Troubleshooting genannt.

Alternatives Plastifizierkonzept mit gekoppeltem Dynamic Mixing Ring. (Bild: Universität Duisburg-Essen, Institut für Produkt Engineering, Lehrstuhl für Konstruktion und Kunststoffmaschinen)

Neben dem Wunsch nach hohem Automatisierungsgrad der Prozesse stehen Kühl- und Kalibriereinrichtungen, die Steigerung des Anlagendurchsatzes bei gleichbleibenden Qualitäten sowie die Übertragbarkeit von Labor auf Produktionstechnik (Scale-Up) im Fokus der kunststoffverarbeitenden Industrie. Die 13. Duisburger Extrusionstagung will diese komplexen Zusammenhänge thematisieren, branchen- und prozessübergreifend die Möglichkeit bieten, Nutzen und Risiken der Komplexitätssteigerung auf Seiten der Produkte, Extrusions-, Kühl- und Nachfolgeprozesse zu diskutieren und innovative Lösungen einem breiten Publikum aus allen Bereichen der Prozesskette zugänglich zu machen.

Erstmals soll ein Troubleshooting angeboten: Die Teilnehmer können im Vorfeld anonym Fragen stellen, die während der Tagung beantwortet werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Ingenieure und Techniker in Produktentwicklung, Produktion und das Qualitätsmanagement. Leiter ist Johannes Wortberg, Universität Duisburg-Essen. Weitere Informationen unter www.hanser-tagungen.de/extrusion.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Thema Pultrusion

KraussMaffei übernimmt Pultrex

Am 21. Februar 2019 hat KraussMaffei einen Kaufvertrag zur Übernahme der Pultrex Ltd. unterzeichnet. Pultrex zählt sich zu den führenden Anbietern von Pultrusionsanlagen, Pullwinding- sowie Filament-Winding-Anlagen und ist Hersteller von...

mehr...