Umstrukturierung

Annina Schopen,

Zahoransky richtet Vertrieb und Marketing neu aus

Zahoransky legt die bislang unabhängig agierenden Vertriebseinheiten Maschinenbau Oral Care/Broom & Brush und Automation & Molds/Medizintechnik unter der Leitung von Robert Dous zusammen.

Im Zuge der Neuausrichtung hat Robert Dous seit Januar eine neue Position als Managing Director Zahoransky Automation & Molds und Chief Sales Officer Zahoransky Group © Zahoransky

Im Zuge der Neuausrichtung hat Robert Dous seit Januar eine neue Position: Als Managing Director Zahoransky Automation & Molds und Chief Sales Officer Zahoransky Group unterstehen ihm nun die globalen Vertriebs-/Marketing- & Serviceaktivitäten aller Produkte und Standorte. Darüber hinaus verantwortet er die Steuerung der Niederlassungen in USA, Mexico, Brasilien, Indien, Japan und China.

Dous ist seit knapp 14 Jahren beim Unternehmen und war bisher verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Service sowie das Produktmanagement für Maschinen und Anlagen zur Produktion von Bürsten. Hierzu gehören Zahnbürsten, Interdentalbürsten, Haushaltsbürsten, technische Bürsten oder Kosmetikbürsten wie Mascara.

Zweigleisiger Vertriebsansatz

Im Vertrieb verfolge Zahoransky künftig einen zweigleisigen Ansatz, gab das Unternehmen bekannt. Es soll dezentral gesteuerte Teams speziell für standardisierte handbediente oder automatisierte Maschinen zur Bürstenproduktion, Verpackungsmaschinen, Automatisierungsmodule sowie Spritzgießformen geben. Für das Projektgeschäft im Bereich maßgeschneiderter Produktionslösungen mit hohem Verkettungs- und Automatisierungsgrad in den Bereichen Personal Care, Medizintechnik und Industrieautomation komme eine agile interdisziplinäre Organisation zum Einsatz. Über den Ausbau des Key Account Managements können dadurch die Anforderungen von globalen Marktführern besser erfüllt werden.

Anzeige

Ausbau des Bereichs Medizintechnik

Ein hoher Stellenwert in der künftigen Produktstrategie liege zudem auf der Medizintechnik. Dieser Geschäftsbereich soll mit Produktionslösungen zur Herstellung von In-Vitro-Diagnostik, Drug-Delivery und Primärverpackungen weiter ausgebaut werden. Konkret geht es dabei um Dialysatoren, Impfstoffbehälter, Prefilled Syringes aus Kunststoff, Pipettenspitzen, Blutentnahmeröhrchen, Inhalatoren und viele weitere Medizintechnikprodukte.

Service

Bei der Betreuung der Kunden setzt Zahoransky auf die Vorteile der Digitalisierung unter Nutzung der globalen Vertriebsorganisation mit Sales & Service-Niederlassungen. Über einen 360-Grad-Carefree-Serviceansatz, basierend auf Remote-Monitoring & Alerting von Produktionsprozessen sowie Preventive Maintenance, werden die Fertigungsleistung der Maschinen erhöht und geplante Ausfallzeiten minimiert.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Blister-Verpackungen

Verpackungstechnik automatisiert

Verpackungsmaschinen sollen im Bereich Blister möglichst hohe Flexibilität aufweisen, um ein breites Produktspektrum verarbeiten zu können. Eine Maschinenreihe mit vielfältigen Ausrüstungsoptionen soll das bieten, auch für nachträgliche...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige