Formenbau

Meinolf Droege,

Individuelle Ersatzteile extern fertigen

Mechanische Komponenten und Baugruppen in Spritzgieß- und anderen Werkzeugen sind einem unvermeidbaren Verschleiß ausgesetzt. Trotz der hohen Individualität lassen sich Ersatzteile auch extern beziehen.

Detailansicht des Schiebers, der als Ersatzteil für ein bestehendes Spritzgießwerkzeug geliefert wurde. © Sauter

Typisch für solche Anwendungen ist ein individuell konstruierter und gefertigter Schieber, den Verarbeiter Joma-Polytec in einem ihrer Achtfach-Spritzgießwerkzeuge nutzt. Ersatz fertigt das Unternehmen jedoch nicht selbst, sondern bezieht ihn vom Sauter Technologiecenter für Werkzeug- und Formenbau. Passgenaue Ersatzteile für vorhandene Werkzeuge sind fertigungstechnisch überaus anspruchsvoll. Geometrie, Oberflächenqualitäten, Härte und andere Eigenschaften bewegen sich zumeist in sehr engen Toleranzen.

In diesem Fall tritt der Verschleiß meist als Bruch der konturgebenden Spitze auf. Die Ersatzteile entstehen bei Sauter im Funken und Senkerodierverfahren. Eine Politur ist der letzte Fertigungsschritt vor dem Versand zum Kunden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierung

Materialdatenbank für die Simulation

Detaillierte Daten zu mehreren Tausend Werkstoffen, darunter Polymere, Metalle und Verbundstoffe, sollen für die Simulation in einer Datenbank zusammengeführt und über direkte Schnittstellen zu gängigen Solvern bereitgestellt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite