Oberflächentechnik

Hier geht’s rund

Hohe Geschwindigkeit und kompakter Aufbau müssen sich nicht ausschließen beim Bedrucken zylindrischer Teile.

Bis zu 50.000 Teile pro Stunde, abhängig von Teiledurchmesser und Zuführsystem, soll die zur Fakuma erstmals vorgestellte Maschine HSC Kompakt erreichen. Dabei bleiben, wie der Name vermuten lässt, die Maschinenabmessungen mit 1,8 mal 1 Meter kompakt. Der dem Druckgut angepasste modularer Aufbau enthält das Rotationsdruckwerk, ein dem Druckgut entsprechendes Führungs- und Positionsmodul, Zuführung und Vorbehandlungsmodul sowie Abschub- und Nachbehandlungsmodul.

Bedruckt werden können Hülsen und rohrförmige Bauteile sowie Vollmaterial mit 2 bis 30 Millimeter Durchmesser und 20 bis 150 Millimeter Länge ohne oder mit Entformungsschräge kleiner 1 Grad. Größere Abmessungen sind laut Anbieter eventuell auf Anfrage möglich. Bedruckt werden können neben Kunststoffen auch Stahl, Aluminium und andere Werkstoffe. Allerdings müssen die Teile eigenstabil sein, da ohne Werkstückträger gedruckt wird.

Für typische Anwendungen werden als Leistung angegeben: Bei Kugelschreiberminen (2 Millimeter Durchmesser) werden bis zu 50.000 Teile stündlich erreicht, Faserschreiberhülsen (Durchmesser 10 Millimeter) bis zu 30.000. Tablettenröhrchen mit 22 Millimeter Durchmesser kann die Maschine bis zu 20.000 pro Stunde in hoher Qualität bedrucken.


Fakuma, Halle A1, Stand 1233

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Oberflächentechnik

Hier geht’s rund

Bis 40.000 zylindrische Teile lassen sich pro Stunde mit hoher Qualität im 2-Farb-Tampondruck bedrucken. 2008 wurde die nach Herstellerangaben schnellste Ein-Farben-Tampondruckmaschine mit einer Leistung bis 40.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Tampondruck auf Kunststoffen

Schneller Druck

Bis zu 2000 Takte pro Stunde erreicht eine Tampondruckmaschine mit 75 Millimeter Druckbildgröße.Als gut integrierbar in automatisierte Produktionsumgebungen positioniert Grulms seine Tampondruckmaschine 85 C.

mehr...
Anzeige

Tampondrucktechnik

Tampondruck auf Kunststoffen

Am Antriebssystem scheiden sich die GeisterAls kostengünstiges und vielseitiges Verfahren ist der Tampondruck in kunststofftechnischen Anwendungen weit verbreitet. Die Maschinen wurden gezielt weiter entwickelt, um bessere Ergebnisse zu erzielen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige