Druck auf Kunststoffen

Heißer Druck

Schneller, flexibler und kostengünstiger als herkömmliche Anlagen soll ein neues Kennzeichnungssystem für Kunststoffe und Metalle sein.

Mit einer thermisch härtenden Spezialtinte seien Druckbilder auf Schildern und Folien nicht nur besonders beständig, sondern auch von bestechender Qualität, versichert der Hersteller eines zum Patent angemeldeten Drucksystems. Es beweise sich bereits seit zwei Jahren bei Kunden in verschiedenen Branchen. Das neue Verfahren – made in Germany – soll Gravuren, Sieb- und Laserdrucke in vielen Einsatzbereichen ersetzen. Neben seiner Beständigkeit zeichne es sich durch geringe Kosten und einfache Handhabung. Zudem übertreffe es die Qualitäten der derzeit verfügbaren Systeme.

Die Oberflächen von Folien und anderen Kunststoffen oder Metallen werden im Printolux-Verfahren nach Vorbehandlung direkt digital bedruckt. Die spezielle Tinte härtet bei Temperaturen zwischen 90 und 180 Grad Celsius schnell aus und bildet dabei eine starke Vernetzung mit dem Basismaterial. Sie bietet dann über hohe Kratzfestigkeit, chemische Resistenz, UV-Beständigkeit und farbliche Brillanz. Zudem eignet sie sich für den Einsatz im Ex-Bereich. Das System bedruckt Flächen bis 210 oder 300 Millimeter Breite und bis zu 500 Millimeter Länge bei derzeit maximal 150 Millimeter Materialhöhe. Optional sind auch größere Flächen möglich. Auch der Druck in maximal 3 Millimeter Tiefe ist möglich. Das System kann Stand-Alone oder integriert in Anlagen eingesetzt werden.
Änderungen der Beschriftung sind bis unmittelbar vor dem Einsatz der Medien möglich. Der Vierfarb-Druck in einem Arbeitsgang sorgt für Tempo bei der Herstellung. Und die Kostenersparnis will der Anbieter auf Anfrage in Euro und Cent belegen.

Anzeige


Einsatzmöglichkeiten in großer Zahl und Vielfalt
Anwendungsmöglichkeiten finden sich in großer Zahl: Die bedruckten Informationsträger kennzeichnen, warnen, weisen hin, werben oder dienen als Tastatur, Frontplatte, Zifferblattskala und Dekorfolie. Elektrotechnik, Mess- und Prüftechnik sowie der Medizintechnik und der Fahrzeugbau zählen zu den wichtigsten Branchen.

Zum Lieferumfang gehören neben Drucker, Wärmeeinheit und Spezialtinte auch vorkonfektionierte Basismaterialien. Zudem werden Finanzierung, Schulung, Wartung und Service angeboten. Für große Serien bietet das Unternehmen den Druck komplett als Dienstleistung an.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kennzeichnungssysteme, Farbfolie 92200

Das bleibt haften

Die Klebekraft herkömmlicher Kennzeichnungssystemen reicht bei stark strukturierten Oberflächen häufig nicht aus. Ein neuer Klebstoff soll hier Abhilfe schaffen.Während der Anteil von Kunststoffen im Automobil kontinuierlich steigt, setzt sich bei...

mehr...

DPL Smart Marker

Scharfe Schrift

Beschriftungen beliebiger Art auf Werkstücken mit nahezu jeder Geometrie und aus vielen Werkstoffen ist die Stärke des Lasers – auch bei kleinsten Stückzahlen. Und das gibt es nun auch mit interessanten Finanzierungsmöglichkeiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Oberflächentechnik

Kennzeichnung will gelernt sein

Durch Kennzeichnung und Etikettierung kann die lückenlose Rückverfolgbarkeit von Produkten und Komponenten garantiert, aber auch geprüfte Qualität sichtbar gemacht werden. Innovative Kennzeichnungssyteme gewinnen daher im täglichen Produktionsablauf...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige