Farben für Folienhinterspritzen

Schönheit aus dem Hintergrund

Das Folienhinterspritzen stellt an die eingesetzten Druckfarben besondere Anforderungen hinsichtlich gewünschter Wirkungen, Temperaturbeständigkeit und Verformbarkeit.

Hochwertige Oberflächeneffekte erzielen bei insgesamt kostengünstiger Produktion – das ist die Intention der Folienhinterspritztechnik. Die bedruckten Folien müssen allerdings hohe Ansprüche erfüllen, um die Ergebnisse zu garantieren: Sie werden für dreidimensionale gekrümmte Teile vorgeformt und passgenau gestanzt in die Kavität eingelegt. Im letzten Schritt werden die Dekorfolien im Spritzgießverfahren auf der Farbseite mit PC/ABS angespritzt. Dementsprechend muss die Siebdruckfarbe sehr dehnbar sein und während des Hinterspritzens hohen Schmelzetemperaturen widerstehen. Im Endprodukt ist das Farbdekor zwischen Folie und spritzgegossenem Kunststoff optimal vor Beschädigung geschützt. Durch Verarbeitung transparenter und deckender Farbtöne lassen sich auch hinterleuchtbare Blenden im Tag/Nacht-Design herstellen.

Neue Tiefeneffekte und 3D-Strukturen sind mit einem IMD-Strukturlack erzielbar. Auf der Folienrückseite werden Linienmotive oder Logos in hoher Lackschichtdicke gedruckt, beispielsweise mit Metalliceffektfarben hinterlegt und in der Folienhinterspritztechnik weiterverarbeitet. Die Folienhinterspritztechnik mit Farben der Produktreihe Noriphan HTR wird vor allem in den Bereichen Automobilinterieur (Klimablenden, Bedienschalter, Tachometer), Telekommunikation (Gehäuse, Display-Fenster und Tastaturen von Mobil- und Dect-Telefonen), medizinische Geräte und neuerdings auch bei hochwertigen kosmetischen Verpackungen eingesetzt. Eine große Auswahl an Metallic-, Effekt- und Chamäleontönen soll Designern neue Möglichkeiten eröffnen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Farben auf der Fakuma

Edle Oberflächen

Kundenspezifische Spezialprodukte für das Beschichten und Bedrucken von Kunststoffen und anderen Materialien sowie innovative Lack- und Farbsysteme für die IMD/FIM-Technologie, Siebdruckfarben und Tampondruckfarben ermöglichen Produkte mit...

mehr...
Anzeige

UV-stabilisierte Lacksysteme

Produktneuheiten zur Fakuma

Das Zweikomponentensystem Norilux® DC von Pröll ist ein verformbarer, abriebfester und chemikalienbeständiger Dual-Cure-Siebdrucklack, der auch als Oberflächenschutzlack oder Hard Coat für nicht abriebfeste Folien aus PC, PMMA oder ABS eingesetzt...

mehr...
Anzeige

R+I oder Fakuma

Farbe ins Spiel

Neue designerische Möglichkeiten bieten Werkstoffe und Verfahren des Folienhinterspritzens auch für neue Branchen.Die Folienhinterspritztechnik wird bisher vor allem in den Bereichen Automobil-Interieur wie Klimablenden, Bedienschalter und...

mehr...

Klimaanlage Audi TT

Kunststoffe für den richtigen Dreh

Der Trend zum Einkauf kompletter Baugruppen geht in der Automobilindustrie weiter. Ein Beispiel dafür liefert das Bedienelement der Klimafunktion im Audi TT. Im neuen Audi TT kommt kein herkömmlich konzipiertes Klimabediensystem zum Einsatz.

mehr...