Oberflächentechnik

Gut bedruckt

Für das Bedrucken von Schraubenbits gilt der Tampondruck als geeignetes Verfahren, für das nun eine automatische Anlage entwickelt wurde.

Bereits in der Konzeptphase wurde berücksichtigt, dass die neue Ringschalttelleranlage Bits in sehr hohen Stückzahlen ohne Qualitätseinbußen bedrucken muss. Zum Einsatz kommt sie im baden-württembergischen Adelsheim, Firmensitz der Lohndruckerei Bauer, die für den Schraubenspezialisten Würth arbeitet. Hier habe die Qualität der Bedruckung aufgrund fehlender Wartung, verschlissener Klischees und falsch gemischter Farben in den letzten Jahren nachgelassen, so dass sie nicht mehr den Anforderungen des Auftraggebers entsprochen habe. Zudem wolle Würth künftig ein breiteres Spektrum an Bitformaten in größeren Stückzahlen anbieten. Die bisher von Bauer eingesetzten Anlagen konnten dies nicht bewerkstelligen, heißt es. Auch Würth International Bratislava wurde aus diesem Grund mit zwei neuen Tampondruckmaschinen ausgestattet. Eine Ringschalttelleranlage sowie eine manuell betriebene Standardmaschine für Sonderbits in niedrigen Losgrößen sind hier nun im Einsatz.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

UV-stabilisierte Lacksysteme

Produktneuheiten zur Fakuma

Das Zweikomponentensystem Norilux® DC von Pröll ist ein verformbarer, abriebfester und chemikalienbeständiger Dual-Cure-Siebdrucklack, der auch als Oberflächenschutzlack oder Hard Coat für nicht abriebfeste Folien aus PC, PMMA oder ABS eingesetzt...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Farben auf der Fakuma

Edle Oberflächen

Kundenspezifische Spezialprodukte für das Beschichten und Bedrucken von Kunststoffen und anderen Materialien sowie innovative Lack- und Farbsysteme für die IMD/FIM-Technologie, Siebdruckfarben und Tampondruckfarben ermöglichen Produkte mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige