Drucktechnik

Schöner Schein

Kreativere und personalisierte Endprodukte sollen mit neuen Systemen zum Bedrucken von Kunststoffen effizienter zu erstellen sein.

Auch in der Massenproduktion sind hochwertige Oberflächen gefordert.

Vor allem im Consumer-Bereich ist gerade bei hohen Stückzahlen eine steigende Nachfrage nach stärker ins Auge fallenden und kreativeren Materialien vorhanden. Das schließt schwarze, weiße, silberfarbene und transparenten Lösungen ein.

Zur Fakuma wurde unter anderem ein UV-LED-Flachbettdrucker präsentiert, der sich für Kleinauflagen und den direkten On-Demand-Druck auf Materialien bis 50 Millimeter Dicke eignet. Möglich sei damit das Bedrucken eines breiten Produktspektrums, das von Buntstiften bis zu USB-Sticks reicht. Ebenfalls vorgestellt wurde ein Flachbettdrucker für das Format A2. Er zeichnet sich laut Anbieter durch größere Vielseitigkeit und einen Druck in Fotoqualität mit einer 1800 x 1800 dpi Auflösung auf praktisch allen Materialien, Objekten und Substraten bis 150 Millimeter Dicke aus.

Die Druckervariante UJF-6042 mit „Kebab-Option“ ermöglicht es mit Hilfe rotierender Walzen, die gesamte Oberfläche zylinderförmiger Produkte aus den verschiedenen Materialien und in zahlreichen Formaten zu bedrucken. Mit ihren anwenderfreundlichen Druckparametern und Funktionen sowie der intuitiven Bedienung lasse sich diese Option in das Druckproduktionsumfeld einbinden, um die innovative Personalisierung von Objekten, darunter von Kerzen und Flaschen, zu realisieren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Interpack 2014

Kunststoffbehälter direkt bedrucken

Schnelles und flexibles Umstellen der Motive bei kleinen Losgrößen und keine Vorlaufzeiten für den Etikettendruck verspricht der digitale Direktdruck. Behältern und Verpackungen in der laufenden Produktion per digitalen Direktdruck zu dekorieren...

mehr...
Anzeige

Klimaanlage Audi TT

Kunststoffe für den richtigen Dreh

Der Trend zum Einkauf kompletter Baugruppen geht in der Automobilindustrie weiter. Ein Beispiel dafür liefert das Bedienelement der Klimafunktion im Audi TT. Im neuen Audi TT kommt kein herkömmlich konzipiertes Klimabediensystem zum Einsatz.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Welche ist die richtige Pumpe für mein Temperiergerät? Für den universellen Einsatz sind in der Spritzgiessverarbeitung die Anforderungen so unterschiedlich, dass es die wirklich passende Pumpe nie gab.

Zum Highlight der Woche...