Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Branchen, Märkte, Verbände> Archiv> FH Schmalkalden baut "Angewandte Kunststofftechnik" auf

Angewandte KunststofftechnikFH Schmalkalden baut "Angewandte Kunststofftechnik" auf

Bildung ist die Basis des Erfolgs
sep
sep
sep
sep
Angewandte Kunststofftechnik: FH Schmalkalden baut "Angewandte Kunststofftechnik" auf
„Master of Engineering“ ist das Studienziel des neuen Masterstudiengangs Angewandte Kunststofftechnik an der Fachhochschule Schmalkalden. Das Besondere: Dieses Studium findet berufsbegleitend statt.

Am 10. Mai begrüßte Prof. Dr. Robert Pietzsch, Dekan der Fakultät Maschinenbau, die ersten 14 Studierenden des neuen Studiengangs. Die erste viertägige Präsenzveranstaltung widmete sich dem Fachgebiet „Kunststoffkunde und Chemie der Kunststoffe“, gelehrt von Dr. Uwe Weinzierl.

Das Studium soll berufstätige Ingenieure aus der kunststofferzeugenden und kunststoffverarbeitenden Industrie auf den aktuellen technischen Stand bringen. Thematisch deckt es alle relevanten Bereiche der Kunststofftechnik – von der Kunststofferzeugung über die Kunststoffverarbeitung bis zum Maschinenbau – ab. Darüber hinaus werden betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen sowie Kompetenzen zur erfolgreichen Bewältigung von Führungsaufgaben vermittelt. Die Liste der Themen ist entsprechend lang:

Anzeige

– Kunststoffkunde und Chemie der Kunststoffe

– Konstruktion, Gestaltung und Berechnung von Kunststoffteilen

– Methodische Aspekte

– Kunststoffverarbeitung

– Verbundwerkstoffe

– Kunststoffverarbeitungsmaschinen

– Werkstoffprüfung der Kunststoffe

– Werkzeug und Formenbau

– Produktentwicklung und Simulation

– Kunststoffrecycling und Umweltmanagement

– Rechtliche Aspekte

– Betriebswirtschaftliche Aspekte

– Energiewirtschaftliche Aspekte in der Produktion

Das Curriculum des durch die Akkreditierungsagentur ACQUIN zugelassenen Studiengangs zeichnet sich laut Hochschule durch die durchgängige Fokussierung auf die Anforderungen der Praxis aus. So erweitern die Studierenden im Rahmen des Studiums durch Praxis- und Laborprojekte, Projektarbeiten und Fallstudien sowie mit der im fünften Semester anzufertigende Master-Thesis auch ihre Kompetenzen in den Bereichen Analysefähigkeit und strategische Problemlösung.

Das fünfsemestrige Weiterbildungsstudium ist mit Selbststudien- und Präsenzphasen so konzipiert, dass sich Berufstätigkeit und Studium vereinbaren lassen. Informationen zum Studienablauf, zu den Zulassungsbedingungen sowie zu den Studiengebühren erhalten Interessierte von der Hochschule.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Schachspiel

Berufsbegleitendes Studium für Additive...Hochschulübergreifendes Angebot zu modernster Produktionstechnologie

Zum Sommersemester 2017 bietet die Hochschule Schmalkalden in Kooperation mit dem VDWF, mit dem IwF der FH Aachen und mit dem Lehrstuhl für Fertigungstechnik der Uni Duisburg-Essen ein Studium für Additive Verfahren an.

…mehr
News: Masterstudium Angewandte Kunststofftechnik - erste Erfahrungen

NewsMasterstudium Angewandte Kunststofftechnik - erste Erfahrungen

Zum Sommersemester 2012 hatten die ersten Studierenden das neue Weiterbildungsstudium zum "Master of Engineering" an der Thüringer Hochschule aufgenommen. Zwei von ihnen liefern nun ein erstes Resümee.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Ehemalige Weidenhammer-VerpackungstechnikSonoco schließt Werke in Bünde und Hockenheim

Sonoco Consumer Products Europe, nach eigenen Angaben größter europäischer Produzent von Kombidosen, meldet die Aufnahme von Verhandlungen mit Arbeitnehmervertetern, um das Werke in Bunde und das Werk Hockenheim 3 zu schließen. Dieser Schritt sei Teil eines übergreifenden Restrukturierungsprozesses. 2014 hatte Sonoco alle die Weidenhammer Packaging Group (WPG) mit allen Werken und Sitz in Hockenheim übernommen.

…mehr
Braskem Europe

Erfolgreiche Kunststoffproduktion in...Braskem produziert 5 Millionen Tonnen Polypropylen in Schkopau

Gleich zwei Meilensteine feierte Braskem Europe am Standort Schkopau. Die Einweihung eines neuen Prozessleitsystems und die Produktion 5-millionensten Tonne Polypropylen (PP) markieren wichtige Schritte in der Unternehmensgeschichte.

…mehr

UnternehmensübernahmeHeitkamp und Thumann erhöht Angebot für Balda

Die Heitkamp und Thumann Gruppe hat ihr Angebot für die Übernahme des operativen Geschäfts der Balda AG mit Sitz in Bad Oeynhausen um 4 Millionen Euro auf 74 Millionen Euro erhöht. Die Balda AG hat bestätigt, dass das verbesserte Angebot der familiengeführten Unternehmensgruppe die Bedingungen zum Wegfall des konkurrierenden Angebots von Paragon Partners erfüllt.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Kunststoff Magazin bei Facebook und Twitter

Anzeige

Chinesische Ausgabe

E-Paper der chinesischen Ausgabe des Kunststoff Magazins


Schon gewußt?
Das Kunststoff Magazin gibt es auch in chinesischer Sprache. Für alle Interessierten steht hier das E-Paper zur Verfügung.

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den KM Newsletter abonnieren

Kunststoff Magazin Newsletter kostenfrei abonnieren

Der kostenlose Newsletter des Kunststoff Magazins informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

SCOPE Newsticker