Plast-Szene

I Zum Spatenstich lud die Rampf-Gruppe am Hauptsitz in Grafenberg. Vor zahlreichen Gästen aus Kommunalpolitik, Presse und Nachbarschaft sowie Mitarbeitern griff die Geschäftsführung zur Schaufel und besiegelte damit den Bau eines neuen Werks auf 6.500 Quadratmetern Fläche. Das Investitionsvolumen liegt bei rund acht Millionen Euro. Rudolf Rampf, Seniorchef der Gruppe vollzog gemeinsam mit den Söhnen Michael und Matthias, dem Grafenberger Bürgermeister Holger Dembek und anderen Beteiligten den Spatenstich für den Neubau. Herzstück des modernen Gebäudes bilden die großzügig angelegten Räume für Labor sowie Technikum auf einer Fläche von circa 1000 Quadratmetern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Plast-Szene

Magna eröffnet Werk in der Türkei

Der Automobilzulieferer Magna International baut seine Präsenz in Osteuropa mit der Eröffnung eines neuen Werks im türkischen Kocaeli aus. Den Standort führen die Geschäftseinheiten Magna Exteriors and Interiors sowie Magna Mirrors und Magna...

mehr...