Plast-Szene

I Die jährliche Fachtag „Impulse für wirtschaftlichere Spritzgiessfertigung“ in Aalen ist angekündigt für den 18.03.2010. Die Zielgruppe umfasst Spritzgießer, Werkzeug- und Formenbauer, Konstrukteure – vom Facharbeiter bis zum Geschäftsführer. Hauptthema der diesjährigen Veranstaltung ist das Auslegen und Beurteilen der Werkzeugtemperierung. Als zentrales Produktionsmittel gibt das Spritzgießwerkzeug mit seiner Temperierung die Fertigungszeit, die Teilequalität und damit die Wirtschaftlichkeit vor. Die Basis für Inhalt und Referenten bilden Überlegungen, Erkenntnisse und Kontakte aus dem laufenden Pro Inno II-Kooperationsprojekt „Wartungsfreie und energieoptimierte Spritzgießwerkzeuge zur ressourcen- und fertigungsoptimierten Herstellung dickwandiger Spritzgießteile“. In Referaten werden aktuelle Technologien wie Impuls, Variotherm, konturnahe Kühlungen mit lasergenerierte Einsätze, Kühlung per Kältemittel vorgestellt. Die Simulation wichtiger Stellgrößen, Temperierung und Wirkung auf Teilequalität und Fertigungszeit, unabhängige Schnittstelle zur Aufnahme und Analyse von Fertigungsdaten werden gezeigt. Weitere Informationen und das Programm finden sich unter www.hannebaum.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf das Thema Brandschutz: Kunststoffen trauen viele Menschen wenig zu, wenn es um die Materialwahl in Umgebungen geht, die ein höheres Sicherheitsniveau verlangen. Das gilt speziell beispielsweise in Architektur und Fahrzeugbau.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige