Plast-Szene

I Am 8. Oktober 2009 wurde im Rahmen eines Festkolloquiums zum 70. Geburtstag von Prof. em. Dr.-Ing. Helmut Potente in Paderborn die Preise 2009 des Wissenschaftlicher Arbeitskreis Kunststofftechnik (WAK) verliehen. Ausgeschrieben waren sechs Preise mit insgesamt 27.000 Euro in drei Kategorien:

  • Ensinger Preis – Arbeiten zur Entwicklung und Beschreibung technischer Kunststoffe für innovative Anwendungen.
  • Preis – Arbeiten über Methoden und Ansätze zur Entwicklung und Konstruktion von Bauteilen aus Kunststoffen.
  • Preis – für Arbeiten zur Entwicklung neuer Verfahren und Techniken bei der Verarbeitung von Kunststoffen

Den Wilfried Ensinger Preis erhielten Dr.-Ing. Holger Ruckdäschel für seine Doktorarbeit „Micro- and Nanostructured Polymer Blends – Processing, Properties and Foaming Behaviour“.und Benjamin Rudin für seine Masterarbeit „Rheologische Eigenschaften von Thermoplasten unter Berücksichtigung von Druck und Dissipation.

Der Oechsler Preis ging an Dr.-Ing. Florian Klunker für seine Doktorarbeit „Aspekte zur Modellierung und Simulation des Vacuum Assisted Resin Infusion“ und an Anna Funk für ihre Diplomarbeit „Modellierung der Sauerstoffpermeation von streckblasgeformten PET-Flaschen“.

Den Brose Preis gewannen Dr.-Ing. Reinhard Schifers für seine Doktorarbeit „Verbesserung der Prozessfähigkeit beim Spritzgießen durch Nutzung von Prozessdaten und eine neuartige Schneckenhubführung“ und Michael Geier für seine Diplomarbeit „Analyse und Bewertung des Herstellungsprozesses von hybriden Leichtbau-Verbundrohren durch Fluidinjektionstechnik“.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf das Thema Brandschutz: Kunststoffen trauen viele Menschen wenig zu, wenn es um die Materialwahl in Umgebungen geht, die ein höheres Sicherheitsniveau verlangen. Das gilt speziell beispielsweise in Architektur und Fahrzeugbau.

mehr...
Anzeige

Regelung, Genauigkeit & Zuverlässigkeit

Movacolor ist die erste Wahl bei den Kunststoffproduzenten in aller Welt, die sowohl im Spritzgießen als auch im Extrudieren Hervorragendes leisten wollen. Die Dosiertechnik von Movacolor beruht auf dem Inline-Dosieren von Masterbatch, Pulver, Regenerat oder flüssigen Farbstoffen in das Rohmaterial.

 

 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige