Plast-Szene

I Hoheitlichen Besuch erhielt die TU Chemnitz: Am 9. und 10. Oktober 2007 besuchte die thailändische Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn samt Gefolge unter anderem die Fertigungseinrichtungen der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung, wo sie Professor Kroll und seine Mitarbeiter mit Kuchen auf eigens hergestellten Farbtellern empfing.

Prinzessin Sirindhorn, TU-Kanzler Alles, TU-Rektor Prof. Matthes und Prof. Kroll am SLK-Compounder.

Vergleichsweise lange nahmen sich die thailändischen Gäste sowie zahlreiche Vertreter der Presse Zeit, um sich die moderne Prozesskette der großseriennahen Spritzgießfertigung sowie aktuelle Forschungsthemen erläutern zu lassen. In die Prozesskette sind zwei neue Spritzgießmaschinen von Krauss Maffei integriert. Mit gezielten und weiterführenden Fragen bewiesen Prinzessin und ihre Delegation vertieftes Interesse und Sachverständnis. Geschenke wie Essstäbchen und Teller aus Kunststoff, die auf einer Spritzgießmaschine des Lehrstuhl hergestellt, passten waren die geeigneten Diskussionsobjekte.

Kein Selbstzweck, sondern der Start zu einer möglicherweise engeren Zusammenarbeit zwischen der Professur für Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung und thailändischen Instituten könnte der Besuch sein. Erste Termine für einen Gegenbesuch wurden bereits abgestimmt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Plast-Szene

Magna eröffnet Werk in der Türkei

Der Automobilzulieferer Magna International baut seine Präsenz in Osteuropa mit der Eröffnung eines neuen Werks im türkischen Kocaeli aus. Den Standort führen die Geschäftseinheiten Magna Exteriors and Interiors sowie Magna Mirrors und Magna...

mehr...