Unternehmensübernahme

Heitkamp und Thumann erhöht Angebot für Balda

Die Heitkamp und Thumann Gruppe hat ihr Angebot für die Übernahme des operativen Geschäfts der Balda AG mit Sitz in Bad Oeynhausen um 4 Millionen Euro auf 74 Millionen Euro erhöht. Die Balda AG hat bestätigt, dass das verbesserte Angebot der familiengeführten Unternehmensgruppe die Bedingungen zum Wegfall des konkurrierenden Angebots von Paragon Partners erfüllt. Damit ist Heitkamp und Thumann nun alleiniger Bieter.

Laut Bieter sollen damit schnell „klare Verhältnisse“ und Transaktionssicherheit geschaffen werden. Die operativen Balda-Gesellschaften ergänzen nach Unternehmensangeben das Produktions- und Fertigungsprogramm des Geschäftsbereichs Presspart des Bieters.

Die Heitkamp und Thumann Gruppe ist in Familienbesitz und umfasst den Angaben zufolge mehr als 20 mittelständische Unternehmen in neun Ländern mit rund 2000 Beschäftigten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige