Anzeige

Highlight der Woche

Energiesparen in Spritzgießbetrieben? So geht’s!

Erfahren Sie, wie Sie den Energieverbrauch Ihrer Spritzgießanlage um bis zu 30 Prozent reduzieren können. Mobil präsentiert Ihnen 3 ausgewählte Tipps, die sich schnell umsetzen lassen.

Eine übersichtliche Infografik mit den wichtigsten Energiesparmaßnahmen für Spritzgießanlagen ist weiter unten zum kostenlosen Download verfügbar. © ExxonMobil
  • Hydrauliköl: In typischen Spritzgießanlagen ist es starken Belastungen und Temperaturschwankungen ausgesetzt. Die Schmiereigenschaften können nachlassen, der Energieverbrauch steigt. Tipp: Nutzen Sie Hochleistungs-Hydrauliköle wie Mobil DTE 10 Excel. Dadurch verbessern Sie die Energieeffizienz Ihrer Anlage um bis zu 6 Prozent.
  • Zylinderheizung: Sie macht 10 bis 25 Prozent des Energieverbrauchs einer typischen Spritzgießanlage aus. Tipp: Der Einsatz von Dämmmaterial kann den Energiebedarf der Zylinderheizung um die Hälfte reduzieren.*
  • Druckluft: Ein praktisches, aber teures Hilfsmittel, das bis zu
10 Prozent der Gesamtenergiekosten in einer Spritzgießanlage ausmacht. Tipp: Beseitigen Sie Lecks, setzen Sie Druckluft nur sparsam ein und reduzieren Sie den Systemdruck.*
Der Leitfaden „Energiesparen für Spritzgießbetriebe“ von Mobil enthält detaillierte Informationen über die vielfältigen Möglichkeiten, beim Betrieb von Spritzgießanlagen Energie und Kosten zu sparen. © ExxonMobil

Sie wollen noch mehr Tipps, mit denen Sie Energie und Kosten sparen können? Dann laden Sie sich hier den vollständigen Leitfaden „Energiesparen für Spritzgießbetriebe“ von Mobil herunter.

Eine übersichtliche Informationsgrafik mit den wichtigsten Tipps zum Energiesparen erhalten Sie direkt hier ebenfalls zum Download.

Anzeige

Unter www.mobil.com.de/industrial erfahren Sie mehr über die Hochleistungs-Industrieschmierstoffe von Mobil.

 *Ggf. nach Rücksprache mit dem Maschinenhersteller

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige