Anzeige

Wärmstens zu empfehlen! Klein, stark, smart.

Ob in der Produktion, Qualitätssicherung oder Forschung und Entwicklung – Sie müssen sich auf Ihre Einheizer verlassen können. Wir unterstützen Sie dabei.

© Vötsch Industrietechnik

Optimale Wärme für alle Prozesse.
Zuverlässige, schnelle und energieeffiziente Wärmebehandlungen sind heute weltweit gefragter denn je. In den Bereichen Automotive, Aerospace und Electronics wie in der biologisch-pharmazeutischen Industrie und dem universitären Forschungsbetrieb. Viele Altgeräte sind dabei schon seit Jahrzehnten im Einsatz und entsprechen nicht mehr den gestiegenen Anforderungen. Mit den Industrie-Laboröfen bieten wir Ihnen Wärme- und Trockenschränke für die Produktentwicklung, Prüfung der Qualität, thermische Alterung oder Untersuchung von Kunststoffproben nach Normvorgaben – die passende Lösung für Ihren speziellen Prozess.

Wenn es hart und heiß zur Sache geht.
Unsere Industrie-Laboröfen mit einem Innenraumvolumen von 60 bis 200 Litern sind speziell für den „Heavy-Duty“-Einsatz und die Anforderungen einer robusten Industrieumgebung konzipiert. Ideal für Anwendungen mit hoher Präzision im Temperaturbereich von +50 bis +300 °C garantieren sie jederzeit reproduzierbare und zuverlässige Ergebnisse. Bei gleicher Größe wie vielfach eingesetzte Altgeräte haben sie darüber hinaus eine bessere Performance bei kleinerem Footprint. Perfekt für Sie!

Sparen Sie sich Extra-Prüfschränke.
Unsere Industrie-Laboröfen können Sie aufgrund der hervorragenden technischen Daten sogar als Prüfschränke einsetzen. Mit einer Temperaturgenauigkeit von ±1 % vom Messwert erfüllen sie die Kunststoff-Prüfnormen wie z. B. DIN 53508, DIN EN 60216-4-1 oder ISO 188. Extra-Prüfschränke sind damit unnötig und Sie reduzieren deutlich Ihre Investitionskosten. Eine optionale Werks- oder gar DAkkS-Kalibrierung sorgt für zusätzliche Prüf- und Dokumentationssicherheit. Dafür sind wir akkreditiert – sowohl im Service als auch in der Qualitätssicherung.

Anzeige

Zukunftssicher vernetzt!
Industrie-Laboröfen können jederzeit in die Welt der Industrie 4.0 integriert werden. Ein speziell für uns angepasster PID-Temperaturregler ist mit einer Ethernet-Schnittstelle mit TCP/IP-Protokoll ausgestattet. Über die Software S!MPATI® erfolgt die Netzwerkanbindung und Prozessdokumentation. Unser zuverlässiges und getestetes Reglerpaket verfügt außerdem über eine Programm-, Timer- und Alarmfunktion.

Austausch leicht gemacht.
Wenn Ihre Laboröfen bereits in die Jahre gekommen sind, zahlt sich ein Austausch immer für Sie aus. Unsere Industrie-Laboröfen verfügen über eine innovative und zukunftsfähige Ausstattung bei den gleichen Innenraumabmessungen wie Ihre bisherigen Geräte der Heraeus Baureihe 6000. So können Sie ohne großen Aufwand Ihre alten Laboröfen einfach ersetzen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Neue effiziente Kraftpakete von HB-Therm

Die Temperiergerätereihe Thermo-5 wird erweitert. Die neue Baugrösse 4 beeindruckt durch eine sehr kompakte Bauweise bei ansehnlichen Leistungsdaten. Drehzahlgeregelte Radialradpumpen IE4 bis 220 L/min, Heizleistungen bis 32 kW, Kühlleistungen bis...

mehr...

Anzeige

Flexibel, flexibler – flexobot

2017 fielen in Deutschland rund 10.000 Tonnen Abfall durch Einwegbesteck an. Studierende der Hochschule Reutlingen unter Federführung von Prof. Dr. Steffen Ritter hatten es sich bei einem Projekt zum Ziel gesetzt, dem entgegenzuwirken.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige