Vinyloop

White Paper sieht großes Potenzial für PVC-Recycling

Das Recycling-Unternehmen Vinyloop veröffentlichte am 12. November 2012 das White Paper „Nachhaltiges Recycling“. Es sollen Entscheidungsträger aus Industrie und Handel dafür sensibilisiert werden, wie das Recycling den ökologischen Fußabdruck von PVC drastisch senken kann.

Laut White Paper verringert sich der Primärenergiebedarf von rezykliertem PVC gegenüber der herkömmlichen Herstellung von PVC-Compound um knapp die Hälfte (46 Prozent). Recyceltes PVC (R-PVC) senke das Treibhauspotenyial um 39 Prozent und reduziere den Wasserverbrauch um 72 Prozent.

„Das White Paper zeigt, wie Recycling von Kunststoffen der zunehmenden Forderung nach nachhaltiger Produktion gerecht wird“, erklärt Christian Thamm, Marketing and Development Manager bei Solvin dem Partner von Vinyloop. Diese Daten beruhen auf einer Lebenszyklusanalyse (LCA), die PVC, das im Vinyloop-Werk recycelt wurde, mit herkömmlichem PVC-Compound vergleicht.

Das White Paper zeige, wie rezykliertes Material den ökologischen Fußabdruck von Produkten verringert. Das Besondere an dieser Untersuchung sei, dass nicht nur für das Material, sondern für das finale Produkt eine Umweltbilanz errechnet wurde. Somit könne man den positiven Einfluss von recyceltem Material aufzeigen. So habe zum Beispiel hat ein handelsüblicher Gartenschlauch, wenn er zu 50 Prozent aus Material von Vinyloop hergestellt werde, einen um 20 Prozent reduzierten CO2-Fußabdruck. Vinyloop sieht Marktpotenzial für rezykliertes PVC in Garten- und Luftschläuchen, Dachbahnen und Bodenbelägen sowie wasserdichten Membranen.

Anzeige

Vinyloop ist Teil der freiwilligen Selbst-Verpflichtung der PVC-Industrie „Vinylplus“ mit der im Jahr 2020 insgesamt 800.000 Tonnen PVC pro Jahr recycelt werden sollen. Recycling unterstützt weiterhin die EU Wachstums-Strategie „Europa 2020“, die eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 20 Prozent und eine Erhöhung der Energieeffizienz um 20 Prozent zum Ziel hat.

Das White Paper steht unter dem Link http://www.vinyloop.com zum download bereit.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PVC-Recycling

Rewindo will auch PVC-Kleinstmengen sammeln

Mit Einführung von lokalen Annahmestellen für Kleinstmengen will Rewindo künftig neue Logistikwege für das Recycling ausgedienter Kunststofffenster, -rollladen und -türen bereitstellen. Das Angebot soll das bestehende bundesweit flächendeckende...

mehr...

Vinyloop

PVC-Recycling besser für die Umwelt

Eine im Auftrag des Recyclers erstellte Ökobilanz vergleicht das im Vinyloop-Prozess rezyklierte PVC mit konventionellem PVC. Primärenergiebedarf und Treibhauspotenzial werden drastisch verringert. Eine Prüfung durch Dekra bestätigt die Konformität...

mehr...
Anzeige

Stoffliche PVC-Verwertung

Im Gleichschritt marsch

PVC-Fenster im großen Stil recyelnMehr als 2500 alte Kunststofffenster der ehemaligen Wuppertaler GOH-Kaserne erhalten ein „zweites Leben“. Damit ist das nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt größtes PVC-Recyclingprojekt...

mehr...

Recycling komplexer PVC-Abfälle läuft

Die im italienischen Ferrara arbeitende Pilotanlage von Solvin zur Aufbereitung von PVC-Abfällen in einem chemischen Verfahren kann die Nachfrage derzeit nicht mehr befriedigen. Mit mehr als 9000 Tonnen Jahresproduktion sei sie komplett ausgelastet,...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite