Vinyloop

PVC-Recycling besser für die Umwelt

Eine im Auftrag des Recyclers erstellte Ökobilanz vergleicht das im Vinyloop-Prozess rezyklierte PVC mit konventionellem PVC. Primärenergiebedarf und Treibhauspotenzial werden drastisch verringert. Eine Prüfung durch Dekra bestätigt die Konformität mit ISO-Normen.

Eine Ökobilanz (LCA) untersucht den Energie- und Ressourcenverbrauch von Recycling gegenüber der herkömmlichen Herstellung. Die im Auftrag von Vinyloop durchgeführte Studie vergleicht reines PVC-Compound, wie es zur Herstellung von verschieden Kunststoffartikeln gebraucht wird, mit im Vinyloop Verfahren rezyklierten Produkten. Die umfassende Bilanzierung bestätigt eine niedrigere Belastung für die Umwelt durch Recycling. Das Treibhauspotenzial sei 39 Prozent niedriger und der Primärenergiebedarf werde um 46 Prozent reduziert. Recycling schone Rohstoffreserven und verringere zudem Abfälle, die sonst deponiert oder verbrannt werden.

Die Prüfer der Dekra haben die Methodik der Vinyloop-Ökobilanz in einer Prüfung bestätigt. Dabei wurden die Annahmen und Berechnungen der Studie sowie die Einhaltung der Qualitätssicherung gemäß ISO 14040-44 geprüft. Für das Management sei die Studie nur der Anfang der Untersuchung. Man informiere die Kunden nicht nur über die Lebenszykluskosten (Total Cost of Ownership), sondern auch über den ökologischen Fußabdruck. Demnach sparen beispielsweise Gartenschläuche mit einer inneren Schicht aus Recycling-PVC durchschnittlich 20 Prozent an Treibhauspotenzial und 20 Prozent des Primärenergiebedarfs.
Die Studie zeige, dass PVC-Recycling den ökologischen Fußabdruck reduziert und somit besser für die Umwelt ist. Dank des Vinyloop-Prozesses lassen sich bisher ungenutzte PVC-Verbund-Abfälle rezyklieren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PVC-Recycling

Rewindo will auch PVC-Kleinstmengen sammeln

Mit Einführung von lokalen Annahmestellen für Kleinstmengen will Rewindo künftig neue Logistikwege für das Recycling ausgedienter Kunststofffenster, -rollladen und -türen bereitstellen. Das Angebot soll das bestehende bundesweit flächendeckende...

mehr...
Anzeige

Stoffliche PVC-Verwertung

Im Gleichschritt marsch

PVC-Fenster im großen Stil recyelnMehr als 2500 alte Kunststofffenster der ehemaligen Wuppertaler GOH-Kaserne erhalten ein „zweites Leben“. Damit ist das nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt größtes PVC-Recyclingprojekt...

mehr...

Recycling komplexer PVC-Abfälle läuft

Die im italienischen Ferrara arbeitende Pilotanlage von Solvin zur Aufbereitung von PVC-Abfällen in einem chemischen Verfahren kann die Nachfrage derzeit nicht mehr befriedigen. Mit mehr als 9000 Tonnen Jahresproduktion sei sie komplett ausgelastet,...

mehr...

Solvin Award

Solvin Award – 2010 PVC gewinnt

Wer arbeitet wirklich innovativ mit dem Werkstoff PVC? Es existiert weltweit eine enorme Fülle von pfiffigen Anwendungen, Verarbeitungsstrategien, Recyclingtechnologien und Lösungen rund um den Werkstoff PVC.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite