Generativer Musterbau

Teile über Nacht

Eine schnelle Maschine allein ist nur die halbe Miete beim Prototypenbau, meist ist anwendungsorientierte Beratung und Unterstützung im Vorfeld sinnvoll.

Schnelligkeit ist der wohl größte Vorteil des Einsatzes sogenannter 3D-Printer. Wenn es besonders eilig ist – typischerweise „…übermorgen ist Messe!“ – werden Modelle, Prototypen oder Muster auch über Nacht hergestellt. Der 3D-Druck mit dem Z-Printer 650 bietet neben 24 Bit Farbtiefe und 600 × 540 dpi Auflösung hohe Druckgeschwindigkeit. Vorab berät das Unternehmen aber über Machbarkeit und Ausführung und unterstützt in frühen Entwicklungsphasen mit Tipps zur Dateiqualität, um intakte CAD-Modelle zu generieren. Kunden aus Maschinenbau, Kunststoffverarbeitung, Design, Architektur und Kartographie nutzen das. Die Objekte werden regenerativ aus besonders feinem mineralischem Pulver schichtweise aufgebaut und anschließend mit Epoxydharz infiltriert, so dass sie entsprechende Festigkeitseigenschaften erhalten. Gute Ergebnisse erzielt man beispielsweise im Gehäusebau. Das Material ist lackierbar, wodurch die Musterteile von den späteren Serienteilen kaum zu unterscheiden sind.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Generative Verfahren

Güte nach Gusto

Je nach Anforderungen können verschiedene generative Verfahren genutzt werden, die sich in der Qualität der Produkte, aber auch bei den Kosten unterscheiden.Je nach Geschwindigkeits-, Eigenschafts- und Kostenanforderungen bietet sich der Einsatz...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auftritt Rapidtech

Generation Additive Manufacturing

Viele Verfahren – ein BegriffGenerative Verfahren sind in der Industrie angekommen. Das bestätigen auch die aktuellen Normen und Empfehlungen. So legte der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) die Richtlinie 3404 vor und die Amerikaner...

mehr...

Rapidtech

Kompetenz für Individualität

Fachkongress Medizintechnik in ErfurtIm Rahmen der Rapidtech 2010, der Messe und Anwendertagung für generative Fertigungsverfahren in Erfurt, werden erstmals Einsatzmöglichkeiten dieser Technologien in medizintechnischen Anwendungen umfassend...

mehr...

VX800HP

3D-Kunststoffdruck in High Definition

Schneller und höhere Oberflächenqualität – das sind zwei der grundlegenden Anforderungen an die generativen Fertigungsverfahren. Dazu lassen sich auch bereits vorhandene Anlagen aufrüsten.High-Definition-Technologie ist nicht nur beim...

mehr...